Pirelli ANGEL ST holt Silbermedallie im „MOTORRAD“ Tourenreifen-Vergleichstest

  • Motorrad-News

    Pirelli ANGEL ST holt Silbermedallie im „MOTORRAD“ Tourenreifen-Vergleichstest

    Mit dem Angel ST baut Pirelli den besten Motorrad-Tourenreifen für all jene, die die sportliche Gangart bevorzugen. Das ist die Quintessenz aus dem aktuellen Vergleichstest der Fachzeitschrift „Motorrad“ (Ausgabe 11/2012). Unter den sechs aktuellen Reifenmodellen im Test belegte der Pirelli dabei einen hervorragenden zweiten Gesamtrang. Mit seinen Top-Werten bei der Landstraßen-performance musste sich der Pirelli nur dem neuen Metzeler Roadtec Z8 Interact™ M/O geschlagen geben, der eine noch bessere Regenperformance bietet.

    München, 15. Mai 2012 – Der Angel ST von Pirelli ist die erste Wahl für all jene Motorradfahrer, die es auf ihren Touren besonders sportlich lieben. An dieser Einschätzung hat sich seit dem „Motorrad“-Testsieg des Angel ST im Jahr 2010 nichts geändert: Auch im aktuellen Vergleichstest von Tourenreifen der Fachzeitschrift bleibt der Pirelli laut dem Fazit der Tester „der sportlichen Linie von Pirelli treu und gefällt als agiler Tourenreifen mit hohen Haftreserven – das Ganze gepaart mit hoher Laufleistung.“ Die Fachredakteure von „Motorrad“ hatten zuvor keine Mühen gescheut, die Kandidaten auf Herz und Nieren zu prüfen: So mussten die Reifen den zentralen Test auf der Landstraße nicht nur im Neuzustand, sondern auch nochmals nach einer über 4.000 Kilometer führenden Verschleißfahrt absolvieren. Das Fazit der Landstraßenfahrten für den „neutralen und sehr sportlichen“ Pirelli ist überaus positiv: „Über den gesamten Schräglagenbereich fährt er sich sehr ausgewogen und überzeugt auch beim Beschleunigen aus Kurven mit sehr guter Haftung.“ Auch mit 4.000 Kilometern Laufleistung seien die Performance-Einbußen des Angel ST „nur minimal“. Allgemein sei auch der Verschleiß des Pirelli nur gering und „ausgewogen auf Vorder- und Hinterreifen verteilt – das passt“, urteilen die Tester der Fachzeitschrift. Der Pirelli ist sowohl im Trockenen wie auch bei nasser Straße eine gute Wahl, denn laut dem Test lässt er sich bei Nässe „angenehm und handlich einlenken und kündigt (…) rechtzeitig die Haftgrenze an.“

    So sammelt der Angel ST in allen Wertungskriterien kräftig Punkte und sichert sich in der Gesamtwertung des Vergleichstests einen sehr guten zweiten Platz. Wer daher auf seinem Motorrad in erster Linie den sportlichen Fahrspaß sucht, sollte den Pirelli ganz oben auf seine Liste setzen, denn laut „Motorrad“ ist der Angel ST ein Reifen, dessen besondere Stärke in der „Ausgewogenheit auch bei sportlicher Gangart“ liegt. Laut dem Test gilt dies zudem „bei einer Vielzahl von Motorradtypen, die mit dem Angel weder überhandlich noch träge wirken.“
    Dateien

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2016 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=