Welchen Reifen fahrt ihr ? Teil II

    Die werden dich überzeugen. Versprochen!
    Fahr den Road 5 mittlerweile 2500Km. Bisher noch keinen angenehmeren Reifen gefahren. Weder Roadtech 01 noch der Road 4 kommt da mit. Die Dinger Funktionieren abartig! Nach 1000Km sieht man dann auch defenitiv die 2 Componenten. An den Flanken schön Rauh gefahren und die Mitte glatt und haltbar! Der gibt ein Einwandfreies Gefühl zur Straße. Echt Genial!In der Kurve das beste was ich kenne (Allerdings fahr ich nur Tourenreifen)!
    jetzt nach 500km kann ich auch nur Gutes vom MPR5 sagen, gefällt mir ausgezeichnet soweit. Hab mehr Vertrauen als zum MPR4. Wenn die Laufleistung auch entsprechend wird, dann ist das ein "Rundumzufriedenheitsreifen"........
    Gruß an Alle
    Johann
    __________________________________________________
    If today was perfect there would be no need for tomorrow
    klick mich
    Hallo zusammen!

    Nachdem man eigentlich nur Gutes über den Road 5 hört, bin ich vor kurzem auf ein paar englischsprachige Bewertungen in einem Reifenportal gestoßen. Dort schreiben viele, daß der Reifen auf Bitumenstreifen extrem rutschig sein soll. Ein Käufer hat sich deswegen so unwohl damit gefühlt, das er schnell wieder gewechselt hat. Hat hier jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Mölmsche Grüße, Markus 8o

    Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang. Konfuzius

    Rapante schrieb:

    Hallo zusammen!

    Nachdem man eigentlich nur Gutes über den Road 5 hört, bin ich vor kurzem auf ein paar englischsprachige Bewertungen in einem Reifenportal gestoßen. Dort schreiben viele, daß der Reifen auf Bitumenstreifen extrem rutschig sein soll. Ein Käufer hat sich deswegen so unwohl damit gefühlt, das er schnell wieder gewechselt hat. Hat hier jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?


    ...das wird am Brexit liegen... :) .
    Welcher Reifen fühlt sich auf Bitumenstreifen gut an?
    Ich kenne keinen...
    Gut ist relativ... zur zeit fahre ich (noch) den T30, damit merke ich zwar den Bitumen, habe aber nie das Gefühl in die Bredouille damit zu kommen. Das sah auf einer Probefahrt schonmal anders aus, da hatte ich das Gefühl ich fahre auf Bitumen auf Schmierseife. Ich weiss jetzt aber leider nicht mehr, welcher Reifen das war.

    Das mit dem Brexit wäre aber natürlich auch eine Möglichkeit... ;)
    Mölmsche Grüße, Markus 8o

    Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang. Konfuzius
    Fahrt mal die See-Alpen auf Bitumen!!
    Wenn dir der Streifen an der Steigung schon entgegenläuft, glatt wie nasse Bahn-Schienen!

    Wenn es einen Reifen gibt dem Bitumen nichts mehr ausmacht (kalt, nass oder heiß) so könnte man diesen durchaus empfehlen, aber nicht auf Englisch, denn die sind ja raus!
    Kurven sind die wohl erotischste Verbindung zwischen zwei Punkten!!!

    Grüße aus der Grafschaft
    Hermann

    Macroli schrieb:

    Fahre schon seit längerer Zeit den Angel GT .... neu habe ich jetzt vorne mal den Angel GT II aufgezogen ... mal schauen wie lange der hält.
    Der Angel GT hielt vorne ca. 5500 und der hintere ca 7500 km ....
    habe jetzt 118000 km auf meiner VFR


    Der Vordere Angel GT II sieht nach 1800 km Dolomiten (viel Regen und auf nassen Strassen) sehr gut aus. Fühlte sich gut an und bin erstaunt dass man ihm nicht mehr Abnutzung ansieht .... bin sehr zufrieden bisher ....
    Hallo zusammen,
    ich stehe auch vor der Endscheidung mir neue Reifen aufziehen zu lassen. Ich bin bisher zwei Sätze Angel GT gefahren und war damit auch zufrieden. Nun gibt es den Angel GT 2 der wiederum teurer ist als der Angel GT. Der Preis den der Reifenhändler aufruft ist 148,60€ für hinten und 108,-€ für vorn zzgl. 35,50€ für Montage und Reifenentsorgung. Den alten Angel GT gibt's für 132,70 /91,30 € macht sich der Mehrpreis im Fahrverhalten / Haltbarkeit bemerkbar?
    Grüße aus Mülheim an der Ruhr :thumbsup:

    UFVFR

    UFIVFR schrieb:

    Hallo zusammen,
    ich stehe auch vor der Endscheidung mir neue Reifen aufziehen zu lassen. Ich bin bisher zwei Sätze Angel GT gefahren und war damit auch zufrieden. Nun gibt es den Angel GT 2 der wiederum teurer ist als der Angel GT. Der Preis den der Reifenhändler aufruft ist 148,60€ für hinten und 108,-€ für vorn zzgl. 35,50€ für Montage und Reifenentsorgung. Den alten Angel GT gibt's für 132,70 /91,30 € macht sich der Mehrpreis im Fahrverhalten / Haltbarkeit bemerkbar?


    Ich würde Dir empfehlen einfach ausprobieren...normal ist die neue Generation von Reifen immer besser. Dann weisst Du es genau :) .
    Vom Geld naja...
    So. Am Sonntag 02.06.19 ne 340Km Tour gefahren, jetzt ist der 1. Satz Road5 durch/am Ende ;-). Montiert bei 23671Km. Jetziger KM Stand 30364. Das passt. Er wird zum Ende hin nicht kippelig, sondern eher noch angenehmer. Macht wirklich Laune. Das extrem Rutschige auf den Ausbesserungsstreifen kann ich bestätigen (2mal passiert). Aber nur ein doofes Gefühl. Der Streifen darf nur nicht zu breit sein ;-). Aber mit Sicherheit kein Auswahlkriterium für Motorrad-Reifen (meine Persönliche Meinung). Das er das andere perfekt erledigt überwiegt in diesem Fall.
    Der Hinterreifen könnte vielleicht noch 1000Km, vorne ist er aber bis zu den Markierungen ab. Also den nächsten Satz drauf und weiter gehts!
    Hey ihr hübschen ;)

    Pfingsten hat meinen mpp3 getötet, endlich darf was neues drauf.

    Ich schwanke zwischen erneutem mpp3, power Rs(ich weiß nicht ob der wirklich die richtige Wahl ist, wobei ich es auch gerne fliegen lasse wenn es geht) und road5. Ich bin mit Michelin ausgesprochen zufrieden und werde dort bleiben.

    Hat ein Umsteiger (mpp3 auf rs oder mpr5) nun nach Pfingsten ein bisschen input für mich?
    macht was ihr wollt, aber macht es ordentlich! ;)
    Ich glaube, der RS ist der deutlichere Sportreifen und hat dementsprechend weniger Laufleistung. Dafür soll die Nasshaftung beim MPP3 immer noch eine Bank sein.
    Naja und der MPR5 ist ein sehr guter Sporttourer-Reifen. Ich denke, dass er nicht an die Haftung des MPP3 herankommt, aber dafür mehr Laufleistung hat.
    Wie viele Kilometer hast du jetzt mit dem MPP3 geschafft?
    Gruß

    Pieke

    (Ich bin eins mit der Maschine :whistling: , und die Maschine ist mit mir :D )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pieke“ ()

    Mit geht es tatsächlich nicht vordringlich um haltbarkeit.

    Die Reserve die ein Reifen auch bei härter Gangart liefert ist mir wichtiger.
    Aufgrund der Meinungen hier im forum habe ich mich damals für den power 3 entschieden. War eine gute Wahl.

    Habe mir inzwischen ein passt Videos und Rezensionen angesehen und wieder den mpp3 bestellt...

    Was der Bauer kennt, das weiß er gekonnt zu zerstören :)

    Hoffentlich hält der Reifen nicht wieder 2 Jahre :D
    macht was ihr wollt, aber macht es ordentlich! ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Exxi“ ()

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=