INTERMOT 2014: wieder über 200.000 begeisterte Motorradfans

  • Motorrad-News

    INTERMOT 2014: wieder über 200.000 begeisterte Motorradfans

    Starkes Wachstum der Fachbesucherzahlen aus Europa

    Die INTERMOT Köln, die am Sonntag, 5. Oktober 2014 nach fünf actiongeladenen Messetagen zu Ende ging, überzeugte erneut als internationales Branchen- und Publikumsevent. Das Motorrad-Spektakel begeisterte mit rund 960 Anbietern über 200.000 Fachbesucher, Motorradfans und Medienvertreter aus 105 Ländern mit zahlreichen Weltpremieren und nicht zuletzt durch die Abbildung der gesamten Produktpalette rund um das motorisierte Zweirad. Zusätzlich wichtige Business-Impulse setzte der neu eingeführte Fachbesuchertag zum Messeauftakt: „Über 90 Prozent der Fachbesucher und Aussteller befürworten die Einführung des Fachbesuchertages. Mit der weiteren Fokussierung auf das Business konnte die INTERMOT Köln ihre internationale Führungsrolle nachhaltig unterstreichen und eine signifikante Steigerung bei europäischen Fachbesuchern, insbesondere aus Italien verbuchen“, resümiert Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. Unter anderem präsentierten BMW, Ducati, Honda, Kawasaki, KTM, Suzuki und Yamaha beeindruckende Weltpremieren. Weitere zahlreiche Hersteller stellten Ausblicke in die Zukunft vor. Äußerst zufrieden zeigte sich auch Reiner Brendicke, Hauptgeschäftsführer des Industrie-Verbandes Motorrad Deutschland e.V.: „Die Industrie ist mit dem Verlauf der Messe und den Besucherzahlen hoch zufrieden. Unsere Zielgruppe wird durch das neue Führerscheinmodell wieder deutlich jünger. Wir gehen davon aus, dass die INTERMOT Köln diese Tendenz noch einmal unterstützt.“ Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, fügt hinzu: „Motorradfahren ist wieder angesagt! Das tolle Ergebnis der INTERMOT Köln zeigt, dass wir sowohl für die Fachbesucher, als auch für das Publikum die richtige Mischung zwischen Produktpräsentation und Event-Programm bieten. Das beste Beispiel ist in diesem Jahr der Bereich Customizing.“

    Ein neues Highlight: Die AMD World Championship of Custom Bike Building, seit mehr als zehn Jahren das Mega-Event der Customizing-Szene, wurde 2014 erstmalig im Rahmen der INTERMOT Köln durchgeführt. An der Weltmeisterschaft beteiligten sich 70 Customizer aus 22 Ländern mit 81 Bikes. Dieser Bereich gewinnt in der Industrie und bei den Motorradfahrern eine immer größere Relevanz. Mit den Top-Playern aus der Industrie wurden auf der INTERMOT Köln auch neue Zielgruppen angesprochen. Customizing Freunde kamen zusätzlich mit der Glass Bench des Ace Cafe London, auf der Bikes nach den Wünschen ihrer Besitzer live vor Ort umgebaut wurden, voll auf ihre Kosten.

    Höher, schneller, weiter
    Die INTERMOT Köln bot den Motorradfans eindrucksvolle Stuntshows, Freestyle MX vom Feinsten und jede Menge Action beim Dragstar Race, Globe of Speed oder in der Trial-Gespann-Show. Der Wettergott muss darüber hinaus ein Motorradfahrer sein: Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen strömten tausende Besucher ins Außengelände der INTERMOT. Die Zweiradfans nutzten die Gelegenheit zum Test der neusten Maschinen und Modelle sowie der eigenen Fahrkünste auf einem der zehn Probefahr Parcours. Dadurch konnte die INTERMOT Köln ein Rekordergebnis von weit über 25.000 Probefahrten verbuchen. Vom Moto Cross Bike für Kids, über Quads, Reise-Enduros sowie Straßenmaschinen aller Klassen bis hin zu E-Rollern und Pedelecs war für jeden Geschmack und Geschwindigkeitswunsch etwas dabei. Die Themen Touring und Sport wurden auf den Sondershow-Flächen aufgegriffen. Auch für Liebhaber von Oldtimer-Modellen hatte die INTERMOT Köln mit dem Jubiläumsstand von Yamaha und den Jubiläumsflächen zu „50 Jahren Motorradmesse in Köln“ einiges zu bieten.

    e-motion: Nachhaltig in Bewegung
    Erneut bot die Halle 5.2 einen umfassenden Marktüberblick zum Thema Elektromobilität. Das Interesse an den E-Rollern und Pedelecs war auch in diesem Jahr ungebrochen und spiegelt die Entwicklung der Gesellschaft hin zur alternativen Mobilität. Der Elektro Parcours wurde in diesem Jahr erstmalig geteilt, so dass Pedelec- und E-Roller-Fahrern beste Voraussetzungen für die jeweiligen Bedürfnisse geboten wurden.

    Die INTERMOT Köln 2014 in Zahlen:
    Zur INTERMOT Köln 2014 beteiligten sich 960 Unternehmen aus 37 Ländern, davon 69 Prozent aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen rund 201.000 Einkäufer und Besucher aus 105 Ländern zur INTERMOT Köln 2014. Der Anteil der Fachbesucher zur INTERMOT Köln 2014 lag bei rund 30 Prozent mit einem Auslandsanteil von 42 Prozent. Die INTERMOT Köln belegte eine Bruttoausstellungsfläche von rd. 118.000 m², zusätzlich wurden rd. 70.000 m² Freigelände für die Durchführung des Rahmenprogramms genutzt.

    2016 findet die INTERMOT Köln vom
    5. bis 9. Oktober statt.


    Die Koelnmesse führt seit 90 Jahren Menschen und Märkte zusammen. 1924 startete die Erfolgsgeschichte der Kölner Messen mit der Eröffnung der ersten Veranstaltung auf dem Köln-Deutzer Gelände. Im Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit stieg die „Rheinische Messe“ zum Welthandelsplatz auf. Heute verfügt die Koelnmesse über das fünftgrößte Messegelände der Welt und organisiert rund 75 Messen in Köln und weltweit. Im Jubiläumsjahr 2014 trägt die Koelnmesse ihre Geschichte mit zahlreichen Aktionen, mit Publikationen und Ausstellungen in die Öffentlichkeit.

    Statements zur INTERMOT Köln 2014:

    Heiner Faust, Präsident Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V.
    Die INTERMOT Köln 2014 konnte mit überraschenden Weltpremieren und der Internationalität ihrer Besucher aus 105 Nationen neue Maßstäbe setzen. Dementsprechend wertvoll waren die Kontakte und Fachgespräche für die gesamte ausstellende Branche. Die Begeisterung des Publikums für die neuesten Modelle und die mitreißenden Shows im Außengelände beflügelten den INTERMOT-Spirit.

    Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland
    BMW Motorrad zeigt sich mit dem Interesse der Besucher auf seinem Messestand der diesjährigen INTERMOT über die vergangenen fünf Tage sehr zufrieden. Die Modellneuheiten S 1000 RR (Superbike), R 1200 R (Roadster), R 1200 RS (Sporttourer) sowie die Scooter Sondereditionsmodelle C 600 Sport und C 650 GT wurden von der Presse, dem Fachpublikum und den Besuchern begeistert aufgenommen. Vielen Dank an die Organisatoren und allen Helfern! Wir freuen uns bereits auf die INTERMOT 2016, ganz bestimmt wieder mit vielen tollen Neuheiten, versprochen!

    Walter Bauer, Geschäftsführer Ducati Motor Deutschland
    Für uns bei Ducati ist die INTERMOT - als bedeutende internationale Messe – eine überaus wichtige Plattform, um Neuheiten zu präsentieren sowie das Kundeninteresse unmittelbar aufgreifen zu können. Nicht nur konnten wir das erfolgreiche 3C Racing-Team mit seinem Siegerteam der IDM Superbike feiern, sondern wir haben darüber hinaus auch der Weltöffentlichkeit erstmalig unsere einzigartige Scrambler-Familie präsentiert. Die überragende Resonanz auf unsere Marke wie unsere Scrambler-Modelle lässt uns sehr zuversichtlich und mit viel Vorfreude auf die nächste Saison blicken. Gleichzeitig danken wir allen Partnern wie der Messe Köln für die gute Zusammenarbeit. Let’s scramble!

    Dr. Christian Arnezeder, Managing Director Harley-Davidson Germany, Austria and Switzerland
    Einmal mehr ist die INTERMOT ihrem Ruf als international führende Motorradmesse gerecht geworden. Alle zwei Jahre erweist sie sich als ideale Plattform, wenn es um einen Überblick über den Markt und um Kontakte in der Branche geht. Den vielleicht wichtigsten Pluspunkt bildet aber für uns der direkte Draht zum Endverbraucher. An unserem Stand in Halle 9 konnten wir zahlreiche Messebesucher von unserer Marke und unseren Produkten überzeugen. Wir führten unzählige Gespräche mit Fans und Kunden, ernteten neben viel Lob auch konstruktive Kritik und erhielten wertvolle Hinweise für den Weg, den unser Unternehmen künftig beschreiten wird.

    Oliver Franz, PR-Referent Honda Deutschland Motorrad
    Auch in diesem Jahr haben uns die INTERMOT und ihre Besucher bewiesen, dass Köln für Honda Deutschland Motorrad die wichtigste Messe ist. Hier treffen wir unsere Kunden. Und unsere Modelle überzeugen unsere Kunden. Der Austausch, die Diskussion, Benzingespräche – ein wertvolles Gesamtpaket.
    Mit dem neuen VFR800X Crossrunner haben wir in Köln eine echte Weltpremiere gezeigt. Der V4 Tourer hat in Deutschland seine Zielgruppe, so dass wir uns entschieden haben, ihn hier der Weltöffentlichkeit zu präsentieren.

    Ingolf Zekalle, Leiter Sales & Marketing Kawasaki Motors Europe N.V., Niederlassung Deutschland
    Mit unserer brandneuen Ninja H2R als reine Race-Version stellen wir ganz klar eines der Highlights der Messe vor, Ende dieses Jahres folgt die Präsentation der straßenzulassungsfähigen Schwester H2. Die Publikumsresonanz hier vor Ort in Köln, aber auch online als Reaktion darauf war riesig. Schon jetzt hat der aktuelle Imageträger von Kawasaki die Erwartungen eingelöst, wenn nicht gar übertroffen. Gemeinsam mit unserem attraktiven emotionalen Standkonzept sowie den frisch gestylten und technisch überarbeiteten Versys-Modellen haben wir die nötigen Akzente für die Messe, aber auch fürs kommende Verkaufsjahr gesetzt, wovon auch die übrige Modellpalette profitiert. Sehr gut angenommen wurde auch der Fachbesuchertag, bei dem einige aufschlussreiche und informative Gespräche zustande kamen, aus denen weitere künftige geschäftliche Kontakte generiert werden können. Wir sind unterm Strich mit unserem Auftritt zur INTERMOT hier in Köln sehr zufrieden und nehmen dies als passende Motivation mit ins Verkaufsjahr 2015.

    Norbert Zaha, Geschäftsführer KTM-SPORTMOTORCYCLE GMBH
    Die INTEMROT 2014 als internationale Leitmesse der Motorradbranche ist für KTM die optimale Plattform, um die Marke KTM weiter zu stärken und um die Weichen für den zukünftigen Erfolg zu stellen.
    Das Konzept mit Pressetag und Fachbesuchertag und Publikumstagen geht auf. Wir konnten über die Messelaufzeit einen gesunden Mix aus Fachjournalisten, qualifizierten Fachbesuchern und Händlern sowie hochinteressierten Privatkunden verzeichnen.
    Das positive Feedback zu unseren Neuvorstellungen KTM 1290 Super Adventure und zu den rein elektrisch angetriebenen KTM Freeride E-Modellen aber auch das immense Interesse an unserer bestehenden Modellpalette lässt uns schon jetzt mit Freude auf die Saison 2015 blicken.

    Gerald Federl, Geschäftsführer MSA Motor Sport Accessoires GmbH
    Die 50. Jubiläumsmesse INTERMOT 2014 war für uns in vielerlei Hinsicht ein großes Ereignis. Wir waren mit insgesamt sechs Marken vertreten, so vielen wie noch nie, und haben drei große runde Geburtstage gefeiert. Wir freuen uns bereits auf die neue Saison und danken dem IVM-Team und der Kölnmesse für die hervorragende Organisation!

    Ralph Zimmer, Head of Marketing Piaggio Group Deutschland
    Mit der INTERMOT 2014, der internationalen Messe für motorisierte Zweiräder, sind wir sehr zufrieden. Die PIAGGIO Group präsentierte auf der diesjährigen INTERMOT zwei neue Modelle: sowohl die Aprilia Caponord 1200 Rally als auch die Moto Guzzi V7 II ABS wurden vom Messepublikum ausgesprochen gut angenommen. Unsere PIAGGIO Group-Handelspartner begrüßten die Vorteile des Fachbesuchertages und gaben insgesamt ein sehr positives Feedback. Sicher trug auch das durchweg schöne, sonnige Spätsommerwetter zum Erfolg der diesjährigen INTERMOT bei. Davon profitierte insbesondere der von Endkundenseite stark frequentierte Outdoorbereich.

    Gerald Steinmann, Manager Marketing and PR, Motorcycle & ATV Suzuki International Europe
    Die INTERMOT bleibt weiterhin die führende internationale Messe in den Augen unseres Mutterhauses. Eine sehr gut besuchte Pressekonferenz, ein gut funktionierender Fachbesuchertag und volle Hallen während den öffentlichen Tagen unterstreicht dies nachträglich. Unsere 100 internationalen Entscheider der Suzuki Vertriebsgesellschaften aus ganz Europa fühlten sich ebenfalls sichtlich wohl auf der INTERMOT. Wir haben uns mit der gesamten Neuheitenpalette in Deutschland präsentiert, was sehr positiv wahrgenommen wurde. Unsere Neuprodukte , allem voran die Highlights GSX-S1000 und GSX-S1000F kamen beim Publikum bestens an und das frische Bühnenprogramm zog kontinuierlich die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Abschließend lässt sich ein durchweg positives Feedback ziehen. Wir bedanken uns bei allen Personen die es erneut geschafft haben die INTERMOT erfolgreich umzusetzen und freuen uns auf die INTERMOT 2016.

    Lisa Herr, Marketing Managerin Triumph Motorrad Deutschland
    Triumph Motorrad war erneut Anlaufstelle für ein interessiertes und lifestyleorientiertes Publikum. Die große Anzahl an internationalen Besuchern zeugt von wachsendem Interesse an der Motorradbranche und einer erfolgreichen INTERMOT 2014. Unsere Besucher schätzen die große Vielfalt an unterschiedlichen und charakterstarken Bikes. Das Ganze abgerundet durch ein umfangreiches Zubehör- und Bekleidungsprogramm. Unsere Modern-Classic-Modelle finden immer mehr begeisterte Anhänger. Sei es der coole Café Racer Thruxton Ace oder die streng limitierte Bonneville T214.
    Motorradfahren in seiner Urform und stylische Bekleidung - das sind die Trends der Zukunft. Gemäß unserem Motto „For the Ride.“

    Karlheinz Vetter, Werbeleiter Yamaha Motor Deutschland
    Yamaha Motor Deutschland ist mit der INTERMOT 2014 äußerst zufrieden. Schon bei der Pressekonferenz am Dienstag hatten wir einen überwältigenden Andrang von nationalen und internationalen Medienvertretern auf dem Stand. Und auch unsere anschließende Händlertagung war ein voller Erfolg. Das Konzept mit dem erstmalig eingeführten Fachbesuchertag am 01.10. ging voll auf und fand hohe Akzeptanz bei Industrie, Handel und Medienvertretern.

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=