Meine Eindrücke von der Intermot 2014

  • Homepage-News

    Meine Eindrücke von der Intermot 2014

    Am vergangenen Sonntag gingen nach knapp einer Woche Intermot, die Lichter in den Kölner Messehallen aus. Nicht aber für „das Motorrad“, denn dieses Jahr hatte man das Gefühl von Aufbruch und neu gewonnenem Interesse am motorisierten Zweirad. Gab es noch vor 2 Jahren so gut wie keine Neuheiten in Köln und hatte man damals ein gelähmtes und gelangweiltes Gefühl, so ging heute ein Hauch von Motorradfrühling durch die Hallen. Zum einen präsentierten die Hersteller tolle Neuheiten oder stellten diese noch für 2015 in Aussicht und zum anderen war das Publikumsinteresse dieses Jahr extrem hoch.

    ...hier weiterlesen.

    Hallo!
    Tja eine Messe... wozu? Sich ins Gewühl kloppen sich hin und her schubsen lassen?
    Ich war da und habe wenig gesehen.
    Und dann das!
    Ein Bike, aufgeladen, das 300PS hat... Ein Supersportler der viele elektonische Helferchen hat... Ein Bike was mit alter Technik, nochmals bearbeitet wurde, was aber die Inspektionskosten in die Höhe treibt? Ist das unser Hobby?
    Mein Wunsch ist immer noch, den alten VF1000R V4 Motor mal zu modernisieren und das bei 230 kg vollgetankt.... Sporttourer halt. Die man wie eine 750er sportlich fahren kann.
    Andere Hersteller haben wohl das jammern erhört und schon wurden Sporttourer vorgestellt, die sich jeder VFR RC Fahrer von Honda gewünscht hätte.
    Und mir die Studien anzusehen, ok wer es braucht? Aber beim Händler hat man seine Ruhe, beim Zubehör seine Beratung und keine Messegenervte Angestellte, die den Kunden Rede und Anwort stehen muß.
    Kawasaki und auch BMW mit der RS wollen sich was vom Sporttourerkuchen was abschneiden und ich glaube mal mit viel Erfolg.
    Mitglied im VFR OC

    Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. :thumbup:
    War am Donnerstag schon morgens um 9.30 Uhr auf der Messe und da hielt sich das Gedränge noch in Grenzen, so das man sich alles in Ruhe ansehen konnte. Es war interressant mal zu sehen was sich so tut in der Zweiradwelt.Ob einem die Umbauten gefallen oder nicht ist sicher Geschmackssache, aber was so manche Jungs aus der Customecke hinzaubern hat schon was :!: Aber es gab auch bei vielen Ständen einige Ausreisser die meinem Auge weh getan haben. Was mir besonders aufgefallen ist war das ungeheure Angebot an asiatischen Ausrüstern. Soviele Brems - und Kupplungshebel habe ich noch nie gesehen. Ob ich mir allerdings einen chinesischen Reifen aufziehen lassen würde, obwohl der Preis unglaublich war, denke ich eher nicht. Und was manche dann auf dem ADAC Parcour ablieferten , hat mich an meine Anfänge mit dem Fahrrad erinnert :D Aber im grossen und ganzen hat es sich gelohnt auf die Intermot zu gehen auch wenn mich dieses naive Blondinchen mit dem kurzen als dumm bezeichnete weil ich keine Paybackkreditkarte bei ihr ordern wollte. Die Elektrobikehalle habe ich aber ausgelassen weil irgendwas in mir Motorrad und Batterieantrieb nicht zusammen bringt. Aber schöner Tag auf der Messe und langes Wochenend in Köln mit der Liebsten, alles ist gut :thumbup:

    Gruß Claus
    "Als Gott sah das nicht jeder Motorrad fahren kann , erfand er für den Rest Fußball"

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
    Walter Röhrl

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=