Reifenluftdruck gut erklärt

    Sorry aber... "nahezu identisch, nur die Größe, damit die Form, und die Gummimischung ist anders und zum Karkassenaufbau kann ich nichts sagen"... äh... das ist wie... "alle Reifen sind sich ähnlich, denn sie sind schwarz und rund". Das ist genau wie was ich im Video schon in meinem ersten Post anmängelte, dass der Vorderreifen nur zum Bremsen und der Hinterreifen nur zum Beschleunigen da sei und sonst nichts mache.

    Ansonsten ist in dem Bild doch genau das zu sehen, was ich sagte. Der genannte Reifen ist nicht empfohlen, daher gibt es auch keinen empfohlenen Luftdruck dazu, also ist alles experimentell. Dazu kommt noch, dass für zwo als eigentlich ähnlich angenommene Reiseenduros von Michelin völlig verschiedene Drücke empfohlen werden, im einen Fall stark abweichend von der Motorradhersteller-Empfehlung und obwohl es das schwerere Motorrad ist sogar stark niedriger, was uns sagt, dass mit nem anderen Reifen erst recht keine zuverlässige Vergleichsempfehlung getroffen werden kann. (Die Alternative wäre, dass Michelin sich irrt. Oder Honda. Und wir mit unserer Bauern-Schläue haben Recht.)

    Zu allem Überfluss ist der per Sternchen empfohlene Niedriggeschwindigkeitsluftdruck im Solobetrieb bei der XTourer auch noch HÖHER als die eigentliche Empfehlung laut Tabelle.


    Und mal unter uns:
    Im Konstrukteurs-Jargon heißt "Solo" so viel wie "1 Fahrer zu 75kg + 10kg Gepäck". Denn das ist die mitteleuropäische Norm für eine zu transportierende Person. Natürlich ausgehend von der Leermasse des Fahrzeugs mit 90% Betankung OHNE Anbauteile und Koffer.
    PKW und Motorrad auf der Straße sind wie Stein und Wasser im Fluss. Das Wasser zürnt nicht dem Stein.
    @NCC1701DATA

    Also Manfred K. hat seinen Basisluftdruck nirgendwo geschrieben, er hat von Anpassungen des Luftdruckes geschrieben um das optimale Temperaturfenster zu erreichen. Ich habe auch nicht geschrieben das ich den Luftdruck nicht anpasse. Hierfür brauch es wie gesagt die hohen Umgebungstemperaturen und eine sehr sehr sportliche Fahrweise. Dann treffen noch zwei verschiedene Fahrzeuge aufeinander, eine CT und eine GS, zwischen beiden Fahrzeugen liegen ca. 25-30 kg, Telegabel gegen Telelever, zwei verschiedene Fahrer. Der Luftdruck der unter Umständen auf der GS funktioniert, taugt bei der CT weniger. Kann man also nicht wirklich 1:1 miteinander vergleichen.
    Gruß Markus

    Ocard schrieb:

    Sorry aber... "nahezu identisch, nur die Größe, damit die Form, und die Gummimischung ist anders und zum Karkassenaufbau kann ich nichts sagen"... äh... das ist wie... "alle Reifen sind sich ähnlich, denn sie sind schwarz und rund". Das ist genau wie was ich im Video schon in meinem ersten Post anmängelte, dass der Vorderreifen nur zum Bremsen und der Hinterreifen nur zum Beschleunigen da sei und sonst nichts mache.

    Ansonsten ist in dem Bild doch genau das zu sehen, was ich sagte. Der genannte Reifen ist nicht empfohlen, daher gibt es auch keinen empfohlenen Luftdruck dazu, also ist alles experimentell. Dazu kommt noch, dass für zwo als eigentlich ähnlich angenommene Reiseenduros von Michelin völlig verschiedene Drücke empfohlen werden, im einen Fall stark abweichend von der Motorradhersteller-Empfehlung und obwohl es das schwerere Motorrad ist sogar stark niedriger, was uns sagt, dass mit nem anderen Reifen erst recht keine zuverlässige Vergleichsempfehlung getroffen werden kann. (Die Alternative wäre, dass Michelin sich irrt. Oder Honda. Und wir mit unserer Bauern-Schläue haben Recht.)

    Zu allem Überfluss ist der per Sternchen empfohlene Niedriggeschwindigkeitsluftdruck im Solobetrieb bei der XTourer auch noch HÖHER als die eigentliche Empfehlung laut Tabelle.


    Und mal unter uns:
    Im Konstrukteurs-Jargon heißt "Solo" so viel wie "1 Fahrer zu 75kg + 10kg Gepäck". Denn das ist die mitteleuropäische Norm für eine zu transportierende Person. Natürlich ausgehend von der Leermasse des Fahrzeugs mit 90% Betankung OHNE Anbauteile und Koffer.


    Das du es mal wieder besser wie Michelin wissen musst ist klar. ;)

    Ich mach mich jetzt vom Acker, die Sonne lacht und der Berg ruft :thumbup:

    EDIT: Bevor es los geht muss ich den Luftdruck wegen der erfolgten Inspektion wieder senken. Bestätigt auch das Popometer ;)
    Gruß Markus
    Dadurch, dass ich mich auf die Angaben von Michelin beziehe, weiß ich es besser als Michelin? Bitte was?

    Bei mir ruft dann am Nachmittag der See. Kann sein, dass ich auf der Müritz im Laufe der kommenden Woche schlechten bis keinen Empfang habe und vom Handy aus schreibe ich weniger. Nur dass du dich nicht wunderst.
    PKW und Motorrad auf der Straße sind wie Stein und Wasser im Fluss. Das Wasser zürnt nicht dem Stein.

    Ocard schrieb:

    Dadurch, dass ich mich auf die Angaben von Michelin beziehe, weiß ich es besser als Michelin? Bitte was?

    Bei mir ruft dann am Nachmittag der See. Kann sein, dass ich auf der Müritz im Laufe der kommenden Woche schlechten bis keinen Empfang habe und vom Handy aus schreibe ich weniger. Nur dass du dich nicht wunderst.


    Wolltest du Wasserski fahren ? Kleiner Scherz, wünsche dir eine gute Fahrt und viel Spaß. :thumbup:

    P.S In der Freigaberubrik auf der Michelin Internetseite stehen die korrekten Werte und Angaben zu den Reifen.
    Gruß Markus
    Für Wasserski wäre das Ding glaube ich etwas zu langsam. ^^
    Nein, mein Vater lädt jedes Jahr die Familie ein (hat extra den Bootsführerschein gemacht), da sagt man zu ner Woche Hausboot nicht nein. Nennt sich wohl iwie Entschleunigung oder so, mit dem Scheiß kenne ich mich aber nicht aus, ich schaue einfach nur gern mit nem Buch (actually it's a Kindle) in der Hand auf's Wasser. Atlantik wäre natürlich besser als Müritz, aber man kann nicht alles haben im Leben.


    However...
    Freigabe ist was anderes als Empfehlung. Die Jungs und Mädels bei Michelin werden schon einen Grund haben, warum sie in ihrem Reifenkompass eben keine Empfehlung für den regulären PR4 auf den Reiseenduros geben. Wie gesagt, ich mache da das ganze Gegenteil als zu behaupten, ich wüsste es besser als die.
    PKW und Motorrad auf der Straße sind wie Stein und Wasser im Fluss. Das Wasser zürnt nicht dem Stein.

    NCC1701DATA schrieb:


    Respekt jedenfalls vor denjenigen, die mit Reiseenduroschlachtschiffen die Reifen auf öffentlichen Strassen zum Glühen bringen - ich hoffe, die werde ich auf der Strasse niemals antreffen!


    Ist mit einer 250 - 300 kg schweren Reiseenduro nicht schwieriger als mit einem 250 - 300kg schweren Sporttourer... wo ist dein Problem.
    Zumal es ein klares und bekanntes Problem des MPR4 ist, bei höheren Temperaturen zu schmieren.

    Und jetzt geh ich lieber raus, meinen Reifen blau machen....


    @Ocard

    Warum war mir klar, dass du bei MPR4 anstelle von MPR4 Trail anspringst.....
    Warum dir das klar war? Weil du das eine sagst und Michelin das andere sagt. Meinst du nun das eine oder das andere? Und wenn es dir klar war, dann warst du einfach nur ein Arsch, weil du iwas gesagt hast und uns andere im Unklaren gelassen hast, was du meinst.

    RED DOCH EINFACH MAL KLARTEXT. Auch gegenüber Data. Weißt du, wenn du mir gegenüber einen Hass hast, meinetwegen, aber verschone doch bitte andere damit.
    PKW und Motorrad auf der Straße sind wie Stein und Wasser im Fluss. Das Wasser zürnt nicht dem Stein.
    Wenn dir was auch immer klar ist, ist das schoen fuer dich, ich kann im Gegenteil nicht hellsehen.
    Ich nehme auch nicht "du bist bloed" und "du bist richtig beleidigend" im gleichen Atemzug in den Mund.
    Schon gar nicht lasse ich iwelche Beschimpfungen ab ohne zu erklaeren wovon ich ueberhaupt rede. Aber suhle dich ruhig weiter.
    PKW und Motorrad auf der Straße sind wie Stein und Wasser im Fluss. Das Wasser zürnt nicht dem Stein.
    Ohh ohh.... hätte ich gewusst daß das Video so einen Wirbel verursacht ?(
    hätte ich es wohl besser nicht hier eingestellt :/
    Im Grunde geht es doch nur darum, daß es im normalen Landstrassenbetrieb nicht's bringt
    den Luftdruck erheblich abzusenken :whistling:
    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)
    @norace
    Martin mach Dir mal keinen Kopf ... ist nicht Deine Schuld. :love:
    Manchmal frag ich mich ob manche Menschen keine anderen Sorgen haben :huh: ... man kann im Leben alles tot diskutieren oder die Dinge einfach mal so nehmen wie Sie sind.
    Ich fand das Video zumindest Interessant und finde es toll daß Du es eingestellt hast. :thumbup:
    Ich liebe die Natur ! ... solange Sie asphaltiert ist :D

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=