Das erste mal Boxer ...

    Das erste mal Boxer ...

    Hallo,

    da meine kleine ja immer noch mit Motorschaden beim Freundlichen steht, habe ich mich eine bisschen umgeschaut. ?(

    Bin heute das erste mal ein Motorrad mit Boxer gefahren, es war eine BMW R1200 RS.
    Meine Eindrücke nach einer Stunde Probefahrt:
    Das erste was mich doch sehr erschrocken hat, der unruhige Motorlauf.
    Im Stand ein bisschen Gas geben, da merkt man schon, wie es das ganze Bike hin und her schwingt.
    Die Schaltung (hatte leider keinen Schaltautomat), gerade in den unteren Gängen sehr knorrig.
    Bei dem Wetter ,32 Grad in Frankfurt, dampfen die Füße natürlich noch mehr, bei dem Boxer.

    Da sitzt du wie auf dem Sofa, sehr bequeme Sitzposition.
    Der Klang ist Super auch mit Standard Topf, vor allen Dingen das "nachblubbern" geil :D .
    Sie hat natürlich ordentlich Bums im Drehzahlkeller, vor allem nach dem ich den Dynamic Modus entdeckt habe,
    kein Vergleich zu meiner 800'er.
    Windschutz super, Autobahn 200 km/h kein Problem, mit Tempomat super.

    Tja aber der Motor, hmm.
    Naja morgen fahre ich die S1000 R Probe, da hab ich dann wieder 4 Zylinder. 8)

    Gruß Frank
    Also ich habe keine Probleme mit überhitzte Schuhe.... Aber kann bei der RS anders sein. Der Motorlauf ist nicht zu vergleichen, da ist sogar der V4 ruhiger.
    Druck, und genau das passt zu meinem Fahrstil.
    Die S1000R /XR sind ne ganz andere Liga, da wird dir das Grinsen kommen.
    Vibration und der lange 1. Gang stört mich. Sonst... wollte immer in den 7. Gang schalten, aber hat sie noch nicht ;)
    Mitglied im VFR OC

    Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. :thumbup:

    Bernd 2 schrieb:


    Die S1000R /XR sind ne ganz andere Liga, da wird dir das Grinsen kommen.
    Vibration und der lange 1. Gang stört mich. Sonst... wollte immer in den 7. Gang schalten, aber hat sie noch nicht ;)


    Jo der erste Gang hat mich jetzt noch nicht gestört allerdings geht es mich insbesondere nach dem Umstieg von der VFR auch immer so, dass ich den 7. Gang suche. Die S1000R ist wirklich Uhr übersetzt das würde ich mir auf längeren Etappen manchmal auch anders wünschen aber insgesamt ist das Bike schon stimmig...
    Ich hatte ja den dohc Boxer in der 2012er GS Rallye. Den Motor hab ich wirklich gemocht, hatte schön Druck und ist drehfreudig bis in den Begrenzer gerannt
    Optisch finde ich passts auch, ist halt ein Tuttelbär :D

    Leider hat mich der Rest vom Mopped irgendwann gelangweilt.
    Aber feine Reise Geräte sind's allemal.

    Gruß, Mike
    Ich hab auch schon nen Boxer gehabt...war Mitte der 80er eine R69-Polizeimaschine von 1959. DIe hab ich etwas restauriert und mir mit den Gewinn meine nächste Honda finanziert :thumbsup:
    Die nächsten 30Jahre hab ich mich nicht mehr auf eine BMW gesetzt :D 8o Bis letztes Jahr, da bin ich die 100XR probegefahren. Ist schon ein schönes Rädchen :thumbup: Hätte meine werden können, wenn ich nicht vorher schon DCT-verseucht gewesen wäre ^^

    Gruß Frank
    :D Seht ihr und ich habe mir als Ausgleich eine RC36-2 gekauft.
    :D Gründe, warum ich mir nicht eine SC63 gekauft habe, werdet ihr alle wissen.
    :D :D So und nun werde ich, aus eurer Sicht, die hübschesten Motorräder abholen.... obwohl.... sind ja nur 2 CT dabei, die sind ja auch nicht so hübsch.
    ....Oh Oh es war ja in Königslutter Ducksteinfest....
    Und wie Mike schon geschrieben hat, gehts mir ehrlich gesagt, nicht ums optische sondern um Fahrbarkeit.

    Muß doch mal gesagt werden :D :D :D

    So dann..... werde ich mich auf das grausame häßliche Ding setzen und meine Eier schaukeln lassen..... Schönes Wochenende! :thumbsup:

    Und wer mich kennt und zwischen den Zeilen liest......
    Mitglied im VFR OC

    Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. :thumbup:

    Bernd 2 schrieb:


    Die S1000R /XR sind ne ganz andere Liga, da wird dir das Grinsen kommen.

    So gestern hatte ich dann das Vergnügen mit der S1000R :thumbsup:
    Halleluja was für ein Motor, war das geil.
    Sie ist so handlich und flitzt durch die Kurven, Wahnsinn.
    Aber auf der Autobahn geht gar nicht, null Windschutz.
    Der Schaltautomat hat mich auch ein wenig enttäuscht, hatte mir das ganze ein bisschen flüssiger vorgestellt.

    Naja, eine Mischung aus S1000R und R1200RS wäre genau das richtige.

    Frank2 schrieb:

    Bernd 2 schrieb:


    Die S1000R /XR sind ne ganz andere Liga, da wird dir das Grinsen kommen.

    So gestern hatte ich dann das Vergnügen mit der S1000R :thumbsup:
    Halleluja was für ein Motor, war das geil.
    Sie ist so handlich und flitzt durch die Kurven, Wahnsinn.
    Aber auf der Autobahn geht gar nicht, null Windschutz.
    Der Schaltautomat hat mich auch ein wenig enttäuscht, hatte mir das ganze ein bisschen flüssiger vorgestellt.........


    Welches Modelljahr hast du Probefefahren? War es schon eine 2017er mit Schaltautomat und Blipper?
    Klar ist der Schaltautomat in kleinster weise mit einem DCT vergleichbar. Es braucht auch etwas Zeit um sich daran zu gewöhnen, also wie viel Druck braucht es auf dem Schalthebel, usw....
    Die Bahn ist nicht das bevorzugte Revier der S1000R aber ich war erstaunt welchen Windschutz das kleine Scheibchen bis ca.130 km/h bietet. Alles was länger schneller sein muss, ist natürlich anstrengend. Dafür entschädigt sie dann beim Kurvenräubern. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „AndreasHezel“ ()

    So jetzt hab ich es auch geschafft, und hab die R1200 RS mal zu einer Probefahrt ausgeführt.

    Insgesamt ein schönes Motorrad. Mein Gefährt hatte Vollausstatung, unter anderem mit den Schaltautomaten + Blipper, schön wie gut das mit dem dicken Boxer geht. Ist kein DCT bitte nicht falsch verstehen aber passt ganz gut zum Bike und man merkt erst wenn man mit Kupplung (zu)chnell runterschaltet wie gut die Elektronik das ohne Kupplung macht.

    Apropos Boxer, der Motor ist ganz gut, daran könnte ich mich gewöhnen, verglichen mit der VFR fehlt natürlich oben raus etwas Punch und insgesamt fühlt sich der Motor etwas Träger An. Schlagt mich nicht es ist bestimmt Jammern auf hohem Niveau.

    Was mir gefallen hat war das Handling, wenn die SC63 das Hackebeil ist, ist die RS ein großes Messer. Ich war schon einigermaßen angetan, bis ich wieder mit dem Skalpell nach Hause gefahren bin :D .

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „AndreasHezel“ ()

    Bei der RS finde ich das Kombiinstrument zu unübersichtlich!
    Sonst... die tiefe Schwerpunkt macht sie so handlich, denn auch die RS ist kein Leichtgewicht.
    Etwas über 240 kg. Klar das Drehmoment.... unten geht die schon nicht schlecht.
    Das Boxerwackeln ist fast weg, aber abwarten, die nächste Motorgeneration soll schon in den Startlöchern stehen.
    Mitglied im VFR OC

    Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. :thumbup:

    Bernd 2 schrieb:

    Bei der RS finde ich das Kombiinstrument zu unübersichtlich!
    Sonst... die tiefe Schwerpunkt macht sie so handlich, denn auch die RS ist kein Leichtgewicht.
    Etwas über 240 kg. Klar das Drehmoment.... unten geht die schon nicht schlecht.
    Das Boxerwackeln ist fast weg, aber abwarten, die nächste Motorgeneration soll schon in den Startlöchern stehen.


    Hm ja das Kombiinstrument ist nicht so der Hit, ein Zeigerinstrument für den Drehzahlmesser und ein Hrosses Digitaldislay für die Geschwindigkeit wären mir auch lieber. Ein TFT muss es nicht unbedingt sein, da hab ich bedenken mit der Dauerhaltbarkeit.... wohl weil ich zu nahe an der Quelle arbeite.

    Das Gewicht 241vs 277kg (SC63 DTC) ist schon eindeutlicher Unterschied. Und wenn man dann die Heimfahrt auf der 207kg leichten S1k antritt tuts nochmal einen Schlag was die Handlichkeit angeht.

    von der nächsten Boxergeneration mit Nockenwellenverstellung hab ich auch schon gelesen. Bin gespannt wenn die wirklich kommt. Wenn man ehrlich ist reichen die 125PS eigentlich auch.

    Schaun mer mal was sich alles so tut, ich hab ja keine Not und vielleicht bringt Honda auch mal wieder was was mich anspricht.

    Was ich jetzt gerne noch mal fahren würde sind die Aprilia Tuono und die 1290er Duke. Denn Probefahren erweitert den Horizont :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „AndreasHezel“ ()

    AndreasHezel schrieb:

    ...
    Was ich jetzt gerne noch mal fahren würde sind die Aprilia Tuono und die 1290er Duke. Denn Probefahren erweitert den Horizont :D


    Ja, manche Probefahrten bringen unerwartete Ergebnisse und sind dann meist strapazierend für den Geldbeutel.
    Ich wünsche Dir viel Spaß beim probieren ;)

    Gruß
    Micha

    AndreasHezel schrieb:

    Was ich jetzt gerne noch mal fahren würde sind die Aprilia Tuono und die 1290er Duke. Denn Probefahren erweitert den Horizont


    Meikel schrieb:

    Ja, manche Probefahrten bringen unerwartete Ergebnisse und sind dann meist strapazierend für den Geldbeutel.


    Ich habe die Tuono und die 1290er in der GT-Version auch schon probegefahren - beides tolle Motorräder und vor allem die GT ist auch ein super komfortables Motorrad mit extrem viel Dampf! (imho eines der wenigen, bei dem das semiaktive Fahrwerk auch wirklich überzeugt...)

    Ich kann Meikel nur zustimmen - seeehr gefährlich!
    Grüße, Markus


    Wo kein Wille ist, ist auch ein Weg... :saint:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rapante“ ()

    Die "normalen" V2 liegen mir nicht unbedingt so, keine Ahnung warum.

    Zu ner Probefahrt mit nem"L-V2" von Ducati ist es leider nicht gekommen, da die Multistrada gerade nicht verfügbar war.

    Wie allerdings an anderer Stelle schon erwähnt: Die Tuono V4 hat es mir extrem angetan :love: und war eigentlich nur aus dem Spiel, weil ich ja Was zum zu Zweit Fahren haben wollte.

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=