Coolride Heizgriffe an SC76

    Coolride Heizgriffe an SC76

    Hallo zusammen,

    da seit neuestem meine VFR1200F ihren Platz in der Garage für eine VFR1200XD SC76 räumen musste :rolleyes:, musste ich mir Gedanken über die Griffheizung machen. Von der originalen Honda-Griffheizung riet mir der FHH eindringlich ab und mein Wunschmodell wollte er nicht verbauen. Also, lange Rede kurzer Sinn: hat zufällig eines der Forumsmitglieder schon mal die Coolride Heizpatronen bei einer CT verbaut und könnte mir etwas mit Rat zur Verfügung stehen?

    edit weil dicke Finger.... und den falschen Thread erwischt. Mis...Kann das mal bitte ein Mod in den Thread zum Crosstourer verschieben? Danke schön!
    Viele Grüße
    :thumbup:
    Norbert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „heli01“ ()

    Ich hatte die Patronen in meiner B-King. Die hatte allerdings auch einen Super-Bike-Lenker.
    Bei der VFR habe ich den Gilles Variobar montiert und in diesem Zuge die originale Griffheizung aus Unwissenheit "zerstört". Wenn ich mir wieder eine Griffheizung einbauen würde, dann mit großer Wahrscheinlichkeit die Coolride-Patronen.
    Was mir bei denen besonders gut gefällt ist, dass die Kabel innen im Lenker verlegt werden.
    Aber was genau ist eigentlich Dein Problem?
    Gruß,
    Martin
    Danke für die Antworten!
    Bislang habe ich noch kein Problem .
    1. Ich habe nur mal einen Blick in den Lenker geworfen und die dort drin angebrachten Gewichte gesehen; gehe ich recht in der Annahme dass diese sich mit den schwarzen "Klammern" rausschrauben lassen?
    2. Der Durchmesser der zu bestellenden Heizpatronen muss ja, meiner flüchtigen Messung nach, 16mm betragen. Aber welches Gewindemass benötige ich? M6 oder M8? Oder klärt sich diese Frage erst nach dem Ausbau der Schwingungsdämpfergewichte?
    Und mich hätte halt mal ein Erfahrungsbericht über den Einbau und eventuelle Tipps zur Kabelverlegung interessiert. Weitere Fragen tauchen wahrscheinlich erst beim Einbau auf.
    Viele Grüße
    :thumbup:
    Norbert

    Frank-G schrieb:


    Ich habe Oxford-Heizgriffe dran und bin sehr zufrieden

    Ich hatte an der VFR auch die Oxford Heizgriffe angebaut.
    Technisch fand ich den Controller mit 5 Stufen verstellung und Spannungsüberwachung sehr gut (obwohl ich die Griffe über Zündung am Zusatzkabelbaum angeschlossen hatte).
    Einziges Manko ist der etwas größere Durch,Esser der bei kleinen Händen störend sein könnte.
    Nach rund 50tkm sah man erste Abnutzungsspuren am Gummi.

    Insgesamt eürde ich die Griffe jederzeit wieder verbauen oder empfehlen.
    Mit. Heizpatronen habe ich mich noch nicht beschäftigt.
    was spricht denn gegen die org. HG ??

    habe die an meiner vfr verbaut - perfgektes Ergebnis !
    WAS MAN SCHON SO GEFAHREN IST:

    XL 500, XT 600 K
    XT 600 E
    CBR 900 SC 33 erstmals 100 HP +
    SR 500, XC 500 (in Besitz)
    CX 500 Winterkrad - Ratte (in Besitz)
    XV 750 cafe racer Umbau (in Besitz)
    CBR RR - habe ich wüst weggeschmissen im sommerlichen R Einsatz. <X
    Fazer FZS 1000 - war ein tolles Krad :thumbsup:
    Goldwing GL 1800 in den USA Urlauben 4.000 km + 8.000 km :whistling: gerne wieder
    VFR 1200 F DTC

    AVATAR: "laguna seca corkscrew " Kalifornientour 2015 :)

    bike.mike schrieb:

    Ich habe bei dem Gedanken, je ein Loch in die Lenkerstummel zu bohren ein wenig Bedenken. Das Loch ist doch quasi eine Sollbruchstelle.


    Hier geht es um den CT. Der hat eine durchgehende Lenkerstange. In der Mitte zwischen den Lenkerböcken beeinträchtigt das Loch nicht die Stabilität.
    Trotzdem erlischt rein rechtlich die ABE durch das Anbohren des Lenkers =O

    Gruß Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frank-G“ ()

    So, es gibt neue Erkenntnisse.
    Also: wer an der SC76 Coolride Patronen verbauen möchte, der sollte tunlichst die Variante mit 15mm Durchmesser kaufen. Andere passen nämlich nicht rein. Der Gewindedurchmesser hingegen ist völlig wurscht da dort eh nichts dran geschraubt wird.
    Ausserdem kann man es sich schenken den Halter für den Bedientaster mit zu kaufen; wenn man das Ding am Spiegelhalter montieren möchte ist das Kabel zu kurz für eine sinnvolle und optisch ansprechende Verlegung.
    Zum Thema Löcher bohren: ja, der CT hat keine Lenkerstummel.
    Aber: im Lenker sind unter den Armaturen sowieso schon Löcher für die Verdrehsicherung gebohrt. Also wird das eine Loch zwischen den Lenkerklemmungen meiner Meinung nach die Stabilität in keinster Weise beeinflussen .
    ABE: ja, Frank hat Recht.

    Editiert, Durchmesser angepasst.
    Viele Grüße
    :thumbup:
    Norbert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „heli01“ ()

    Hat eigentlich schon mal jemand der Member beim CT mit DCT die Lenkerarmaturen demontiert?
    Erwartet mich da ein Springteufel mit den ganzen Schaltern oder ist das easy? Das würde mir unter Umständen eine neue Version der Kabelverlegung eröffnen. Völlig unsichtbar...
    Viele Grüße
    :thumbup:
    Norbert
    Hallo Norbert
    Beim Auseinanderschrauben der Armaturhälften passiert nichts. ABER: Da beide Armaturen je einen 10fach und 6 fach-Stecker haben. bekommst du die Kabelstränge nicht ohne weiteres durch den Lenker. Also entweder die Pins aus den Steckergehäusen raus (VIEL SPAß ^^ ) oder Kabel durchtrennen und danach wieder zusammenlöten bzw. nochmal Vielfachstecker dazwischen ;( Außerdem muss dann das Langloch in der Lenkermitte schon relativ groß sein, sonst bekommst du die dicken Kabelstränge plus deiner Heizgriffkabel nicht durchgeführt. Das wäre mir wahrscheinlich dann doch etwas zu viel, was man dem Lenker zumutet.

    Gruß Frank
    Hallo Frank,

    Danke für deine Antwort!
    Vielleicht einmal zur Verdeutlichung was meine Idee ist:
    Ich baue ja die Heizpatronen in den Lenker ein. Das bedeutet dass die (nebenbei bemerkt erstaunlich dünnen) Kabel im Lenker sind. Jetzt würde ich die Kabel von der rechten Heizpatronen durch den Lenker nach links führen und hier, gemeinsam mit den Kabeln der linken Heizpatrone innerhalb der Linken Lenkerarmatur in die Schutzhülle des originalen Kabelbaumes mit einführen. Verlassen würde ich die Schutzhülle dann irgendwo am Rahmen hinter der linken Seitenverkleidung. Das währe mein Plan. Keine Bohrung in der Mitte des Lenkers, allerdings eine kleine Bohrung mehr versteckt unter der Lenkerarmatur. Und alles völlig unsichtbar.
    Wie siehst du / seht ihr da die Erfolgschanchen?
    Viele Grüße
    :thumbup:
    Norbert
    Ahh, das hört sich schon eher nach einem guten Plan an :thumbup: Wie du bemerkt hast, dachte ich du willst alle Amaturkabel durch den Lenker zur Mitte ziehen ( war ja früher bei etlichen alten Hondas so ). Aber deine Idee hört sich ganz gut an und sollte machbar sein, wenn es nur dünne Kabel bei den Heizpatronen sind. Erfahrungsgemäß ist es wirklich eng innerhalb der Schaltergehäuse. Aber wenn mann die Armatur mal abbaut, siehst du es ja. Habe die CT-Armaturen noch nicht ab gehabt ( nur schon an etliche Moppeds andere Lenker angebaut ). In der Schutzhülle sollte genug Platz sein (Erst Draht durchfummeln und dann Kabel anlöten und durchziehen :thumbsup: )

    Gruß Frank

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2016 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=