40.000 km und die GS ist...........

    40.000 km und die GS ist...........

    Neu

    ..............weg. Ich habe gestern die BMW R1200 GS (Leasingfahrzeug) beim Händler in Köln zurückgegeben. Kurzes Resümee nach 40.000 km und 3 Jahren.

    technische Defekte: keine

    Mängel: wandernder Druckpunkt der hinteren Bremse, Bremspumpe wurde auf Kulanz 50/50 erneuert. Eigenanteil 90 €

    Inspektionskosten 300 - 350 € im Durchschnitt

    Zustand: kein Rost, Lack 1a

    Auf der Fahrt zum Händler 600 km Autobahn mal wieder die Sinnhaftigkeit eines Tempomaten und den hervorragenden Windschutz geschätzt.

    Fahrspaß: Immer und überall.

    Neues Moped: keines

    Mal schauen was nächstes Jahr kommt. Wenn HONDA was attraktives im Programm hat, dann auch gerne mal wieder HONDA. Ja, DCT hat schon was :thumbsup:
    Gruß Markus

    Neu

    marenz3518 schrieb:

    ...weg.

    technische Defekte: keine :!:
    Klasse ;)

    Mängel: ...Bremspumpe wurde auf Kulanz 50/50 erneuert. Eigenanteil 90 €
    Angemessen :thumbup:

    Inspektionskosten 300 - 350 € im Durchschnitt
    ...da stellt sich die Frage: "pro Jahr ???" ;)

    Zustand: kein Rost, Lack 1a
    Für einen Garagenbesitzer & bei guter Pflege...Wünschenswert 8)

    ...Tempomaten und hervorragenden Windschutz...
    ...hätte so mancher gerne 8)

    Fahrspaß: Immer und überall. :thumbup:

    Neues Moped: keines
    ...bin schon mal gespannt, aber nicht auf HONDA... :D :P

    ...ja, DCT hat schon was :thumbsup:
    Every man has a right to his opinion, but no man has a right to be wrong in his facts.

    Neu

    Meine GS ist mit "nur" 35.000 km am 31.05. an den Händler zurück gegangen (nach 2 Jahren und 10 Monaten). Die Erfahrungen damit waren sehr ähnlich. Nur das mit dem Druckpunkt der Hinterradbremse hatte ich nicht, aber da ich die kaum bewusst benutzt hatte, wäre mir das auch nicht wirklich aufgefallen ^^. Dann auf jeden Fall viel Spass und Erfolg bei der Suche nach dem nächsten Motorrad :)

    Ich selber habe meine GS durch eine RT ersetzt (Ich mag halt den Boxer). Nach inzwischen 8400 km seit dem, kann ich zusammen fassend sagen. Für meinen Rücken war die GS die deutlich bessere Wahl, wegen der aufrechten Sitzhaltung, und der "alte" Wasserboxer hat einem die Verspannungen aus dem Rücken geschüttelt :D Zumindest kommen bei der 2017er RT bei weitem nicht mehr so viele Vibrationen durch wie bei der 2014er GS. Aber vom fahren her ist die RT schon was ganz was anderes. Die ist (trotz Mehrgewicht) gefühlt wie eine RS unterwegs, nur eben mit entspannterer Sitzhaltung und mehr Wetterschutz ... und im Vergleich zur RS sehen Koffer und Topcase nicht wie Fremdkörper aus an der RT (vor allem die Seitenkoffer passen sich ganz gut ein). Anfangs habe ich mir noch auf schlechten Straßen und bei Regen schwer getan mit dem Tourendampfer weil das Ding mit den Metzler Reifen auf Längsfugen für mein Gefühl eklig kippelig reagiert hat, und ich auch kein so sicheres Gefühl hatte im Regen, aber seit dem ich die Michelin Pilot Road 4 drauf habe, ist alles bestens.
    Mitglied im VFR-OC

    Neu

    Blackbird schrieb:


    Bin schon gespannt was es wird ;)
    LG Harald

    ​Au... ich weiß was es wird: :whistling:
    Ein Spanferkel :rolleyes:
    ​Ach nee, das war ja was anderes... - Da sich Markus ja schon in einem, nun ja, gesetzteren Alter befindet, wird es bestimmt so ´ne Rentnerdeichsel, mit 1800 Kubik und V2 und Tonnenschwer. X/

    ​Oder vielleicht auch nicht...Wir sind schon gespannt, wie ein Flitzebogen. :saint: Auf jeden Fall wird das Teil "rocken"
    Gruß

    Pieke

    (Am Arsch vorbei führt auch ein Weg!) ;)

    Neu

    Hallo Markus,

    Glückwunsch zur standfesten und zuverlässigen GS. Das ist sicher kein Einzelfall. Ich kenne einige GS-Fahrer die so gut wie keine Probleme hatten.
    Zusammen mit dem drehmomentstarken Motor und dem guten Fahrwerk ist sie in Summe ein tolles Motorrad.
    Wenn jetzt noch das Design modifiziert würde, wäre sie perfekt.

    Wirst Du beim Probefahren auch die CRF 1000L DCT in Betracht ziehen?
    Mir hat sie sehr gut gefallen. Das DCT ist jetzt perfekt. Vor allem der Modus S2.

    Wenn es etwas stärker sein darf: KTM SA 1290 (S,R,T)
    Gigantisch. Und doch zuverlässig.
    Gruß
    Peter


    Ihre Zeit ist begrenzt, also vergeuden Sie sie nicht, indem Sie ein fremdbestimmtes Leben führen. Hüten Sie sich vor Dogmen, denn das heisst nichts anderes, als sein Leben an den Ansichten anderer Leute auszurichten. (Zitat Steve Jobs)

    Neu

    marenz3518 schrieb:


    natürlich reizt mich auch wieder eine neue GS. Aber auch ein Vierzylinder Sporttourer ist nicht ausgeschlossen. Werde nächstes Frühjahr mal ein paar Mopeds probefahren. Bin mal gespannt was so alles auf der EICMA steht ;)


    ich habe mir ja schon öfters die XR angesehen. Ein ganz feines Moped :D Der Vierzylinder von der RR ist schon eine Granate. Fast schon Waffenscheinpflichtig.

    LG
    Harald
    VFR1200F - Die wohl krasseste Kombination zwischen Klassik und Hardrock
    Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendigste kann ich verzichten.


    Neu

    marenz3518 schrieb:

    Die gehörten Schaltpausen im Video erinnern sehr an ein Doppelkupplungsgetriebe. :love:


    Ich will dir da nicht die Hoffnung nehmen, aber ich denke mit einem Schaltassistenten hört es sich genauso an, und ist sogar wesentlich wahrscheinlicher, das hier einfach nur ein Schaltassistent verbaut wurde, als eine Kawasaki Variante des DCT (auch wenn ich das durchaus begrüßen würde, wenn sich diese Technik immer mehr durchsetzen würde als optionale Alternative zum selber schalten)
    Mitglied im VFR-OC

    Neu

    Hallo Marcus
    auch von meiner Seite viel Spaß beim Aussuchen einer neuen Maschine. Vorfreude ist ja bekanntlich immer etwas ganz besonderes.
    Steht das Teil erst einmal in der Garage ?( Na dann brennt die Luft :thumbsup:

    Gr Uwe
    Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie kräftig an und handelt.
    Leistung hat man genug, wenn man morgens Angst hat aufzusteigen. :saint:

    Neu

    Moin,
    Mal meine Erfahrungen mit der RC79...
    Bj. 2015 nach 51000km
    Technische Defekte: Keine
    Mängel: Keine
    Rost: Auch nix
    Fahrspaß: Ich hab sogar Spaß beim putzen... ;)
    Kosten für die 48000 Inspektion: Hole sie heute Nachmittag gegen 17 Uhr ab. Werde dann was zu den gemachten Arbeiten und Kosten schreiben.
    Geburtstagsgeschenk zum 50sten:
    Eine BMW R nineT Pure :) :) :)
    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

    Neu

    Meine GS hat 32657 km runter, gerade Tüv bekommen.
    Mängel, keine!
    Ich grübel auch, aber nicht nach der neuen 2018er GS, sondern den Abverkauf der GS Modelle bis 2017.
    Angebote vom Händler habe ich auch schon.
    Probefahren, sind bei KTM abgeschlossen. Nun nur noch die Multistrada...Aber mir reichen 125 PS also bleiben wohl nur noch die kleine MS oder die 2017er GS
    Mitglied im VFR OC

    Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. :thumbup:

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2016 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=