neue Honda CB1000R 2018

    Bernd 2 schrieb:

    Man gut das jeder sein Geschmack hat.

    Tolle Felgen, Einarmschwinge aber das wars.
    Lässt sich bestimmt gut fahren, aber..... nichts mehr für mich.
    Mein Traum ist immer noch ein V4 ohne Vtec.
    Diesen V4 Motor in der CBR, CB und VFR.... Bei den NC machen sie es.
    Warum hat Honda diese vielen Patente für ein V4 gesichert, besorgt?


    Frag mal deinen Arbeitgeber wieviele Patente da so in der Schublade liegen und warum er sie nicht in den Fahrzeugen nutzt?

    Frankie_86 schrieb:

    Sieht doch ganz gelungen aus.
    Frag mich was es an dem KZH auszusetzen gibt, alles ist besser wie diese zusätzlich angebrachten 2m schwänze an einem kurzen Heck.
    Den ESD find ich schon recht passend. Zwar klobig dafür aber auch recht kurz, damit sieht man auch die Felge. Irgendwo muss das Volumen ja herkommen.


    Auf den Punkt gebracht: Gut, daß wir nicht alle den gleichen Geschmack haben. Das macht die Fahrzeuge ja so vielfältig. Eines steht fest, für jeden gibt es ein passendes Moped. Und wenn es vom Werk aus immer noch nicht paßt, gibt es ja, Gott sei Dank, die Zubehörindustrie.
    Eifelgrüße
    Arnold

    Exxi schrieb:

    bike.mike schrieb:

    Sieht ganz gut aus.
    Hat Kette.
    Hat Kupplungshebel.
    Ergo: Keine Bedrohnung für mein Portemonnaie :D


    Och ich weiß nicht... So als Spielzeiug für GD und die Landstraße alleine??? (also als Zweit Mopped....)
    Kette und Kupplungshebel sind Grundsätzlich kein KO Kriterium.
    ICH bin ja noch JUNG :D :thumbsup:

    Also genauso ist es. Ich hab sie jetzt zuhause. Es war eine kurz entschlossene Handlung,
    Es sollte eine CB 650 R als Zweitmotorrad werden, war im November auch bestellt.
    Jetzt ist es die CB 1000 R +Limited.
    Kette na gut. Quickshifter butterweich, Kupplung seeehr leicht. Also schalten wenn ich Lust hab, weil ab 50 im 6. Muß man nicht mehr schalten. Gegenüber unserem Raumschiff natürlich ein völlig anderes fahren, sehr leichtfüßig, leicht in der Lenkung. Ich hab noch kein Druck ausgeübt. Motorrad und Saison ist jung. Es ist ein wirklich tolles Motorrad und optisch gefällt sie mir sehr gut. Den klobigen Auspuff habe ich ja nicht, sondern gleich Original SC Project nur dafür entwickelt dran.. Der Kennzeichenhalter liegt schon, dann ist doch fast alles perfekt. Die Räder werden noch gülden und dann pack ich gleich die Roadtec drauf. Die Original Dunlop Sportmax halten vorne eh nur etwas über 3000 km Die erdtrn 1000 sind ja schon fast weg.
    Eine Konkurrenz für meine VFR ist es nicht. Aber wieder ein völlig neu entwickeltes Motorrad. Ok Fahrwerk muß ich noch ein bisschen fummeln. Auf schlechter Fahrbahn springt sie mir vorn zu viel
    Konzentriere dich auf was du willst.Nicht was du nicht willst.Denn das ziehst du in dein Leben.Bob Lemon
    Manche brauchen 180 PS und Drehmoment von 130 Nm. Ich finde die Entfaltung und die Leistung gut und wer will mit einer Naked 230 fahren. Ich finde die Leistungsentfaltung ist gut. Dieses Wettrüsten muß in meinen Augen nicht sein. Aber es gibt ja für jeden das passende Bike.
    Konzentriere dich auf was du willst.Nicht was du nicht willst.Denn das ziehst du in dein Leben.Bob Lemon
    wegen der kurz Übersetzung schon mit 140 km/h an die Autobahn verbrauch ist "MT10messig" , aber Fahrwerk und Motor sind leider nicht so fein wie ne yamaha .
    zwei zahne weniger am Kettenblatt und verbrauch wird schon besser , leider aber diese Lesitunglock wird auch noch mehr markant .
    Schade für Honda , hat wieder kunden & Verkaufszahlen verloren .

    Hab trotzdem mein Spaß gehabt mit etwas fine tuning
    Bilder
    • WhatsApp Image 2018-08-12 at 15.25.43.jpeg

      183,76 kB, 1.600×900, 40 mal angesehen
    Hi,
    ich hab' sie mir als Zweitmoped gegönnt.
    OK, den "Halter für die AHK" (Nummernschildhalter) hab ich abgemacht und durch ein Normalen ersetzt.
    Das sie Kette hat finde ich hervorragend, kein Kardan der ins Kreuz hat!
    (war der Grund warum ich die VFR verkauft habe)
    Fahrwerk ist jetzt top und der Motor auch, zieht von 2000U/min bis oben sauber durch.
    Das Leistungsloch hab ich noch nicht bemerkt, da vorher immer das Vorderrad zu hoch war.
    230 bin ich auch noch nicht gefahren, da das Ding keine Verkleidung hat.....
    Mal schaun was es auf der NS macht?
    Gruß
    Th.
    Das Vorgängermodell gefiel mir besser.
    Motor und Antrieb sind bei der Neuen, wie von Honda gewohnt, sehr gut.
    Aber der Rest weckt bei mir keine Emotionen.
    Da bleibe ich in diesem Segment doch lieber bei Yamaha.
    "FZ1" und "MT10"
    Die Modell-Politik von Honda ist zur Zeit schwer nachzuvollziehen.
    Schade um viele schöne Modelle.

    Neu

    Hi,
    Alles Geschmackssache sprach der Affe und biß in die Seife....
    Mir geht es ähnlich nur anders rum, bei Yamaha kann ich kein Design erkennen.
    Aggressives "Zickizackidesign" oder was das sein soll?
    Dagen ist die Honda doch rel. klassisch aber mit dem gewissen Etwas.
    Und was da mal wieder in der Presse geschrieben wird ist halt typisch.
    Man muß doch immer was finden und weil es der Herr Doktor auf dem Datenblatt gelesen hat, merkt es jeder Heinz.
    Ich hab versucht da was zu finden, es war mir auf der LS nicht möglich.
    I.d.R. fahre ich auf der LS in einem Gang, Nr.6, von 30Km/h bis oben. :)
    Funktioniert wunderbar, so daß sich der Michelin Power RS schon nach 1500Km beleidigt zeigt.
    Ich schiebe das ganz klar dem Drehmomentloch zu.
    Die Übersetzung im 6.Gang ist übrigends ~5000U/min bei 100Km/h. :)
    Gruß
    Th.

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=