Verschiedene Frage VOR Kauf einer VFR1200F

    Verschiedene Frage VOR Kauf einer VFR1200F

    Hallo,
    nach langem Umschauen nach einem neuen Reise- und Autobahnmoped ist meine Wahl auf eine VFR1200F gefallen.
    Dazu habe ich vor dem Kauf noch einige Fragen:

    Worauf ist beim Gebrauchtkauf zu achten, außer Rückrufaktionen? Erbitte Insidertipps.
    --> Habe gerade noch einen Thread mit genau dieser Frage gefunden, lese ich mir ausführlich durch. Erledigt!

    Gibt es Kinderkrankheiten ?

    Kann man noch selber schrauben?
    Oder gehts nur noch mit Diagnosestecker und spezieller Honda-Software?
    Braucht man Spezialwerkzeuge ?

    Und was bedeutet dieses Drehmomentloch genau, welches die ersten Modelle haben sollen (Schlechte Motorabstimmung)?
    Wie macht sich das beim Fahren genau bemerkbar.
    Ich würde denken, das Teil hat SOOO DERMASSEN viel Leistung, das sollte doch nicht weiter stören ?

    Woran erkenne ich die neuen Modelle ? Wenn eine Maschine Erstzulassung 2012 angeboten wird ... alt oder neu ?

    Einige Antworten bevor ich ans Kaufen gehe wären sehr hilfreich.
    Vielen Dank schon mal vorab.

    Gruß
    Holger

    PS: Bin 30 Jahre FJ1200 gefahren, wahrscheinlich kann die Honda einfach nur ALLES besser, oder ? :rolleyes:

    Freue mich jetzt schon auf die Kiste ... :thumbsup:
    Drehmomentloch: auch bei meiner ersten Modell 2011 bin ich nie in ein Loch gefallen ;)

    Neuere Modelle: erkennt man am einfachsten an der TC (Schalter in der Abdeckung links neben dem Tank)
    die neueren ab Bj. 2013 haben ein besseres Maping, einen größern Tank 0,5L, Restweitenanzeige,
    und Hauptständer u. Koffer inkl,

    allgemeine Wartungsarbeiten sind für einen geübten Schrauber gut zu erledigen,
    wenn man mal raus hat wie die Verkleidung ab- u. anzubauen ist,
    ein WHB sollte man sich schon zulegen.
    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)
    Drauf achten, dass ein Wilbers, oder Öhlins verbaut ist.
    Die Originalstossdämpfer rotzen an der Verstellng oft fest und taugen auch net so viel.
    Möglichst ab 2012 - siehe Kommentar obendrüber von norace. Rückruf ist dir bekannt.
    Was das Drehmomentloch anbelangt - ich merke das schon zur im Gegensatz vorher gefahrenen XX.
    Daher schalt ich beim Überholen 2 Gänge zurück. Dann gehts. Oder eh über ca. 4000-4500, jenachdem obs bergauf geht.
    Bei längeren Touren ist eine höhere Scheibe (wird Original angeboten) ganz nett.
    Auspuff, Sitzbank ist halt subjektiv.

    Gruss Oli
    Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich die Zahl derer, die mich .... :thumbsup:
    Drehmomentloch:
    Wenn du in den Serpentinen unterwegs bis und du fährst im zweiten Gang um die Kurve, passiert danach erst mal nix.
    Ich habe mir angewöhnt zu schalten, auch in den ersten Gang. Sonst passiert es dir, dass du einen Roller nach der Kurve nicht so schnell überholen kannst.
    Das Moped ist in den ersten drei Gängen im unteren Drehzahlbereich deutlich (bis 60%) in der Leistung reduziert. Ab 6000 rpm stehen sie dir erst zur Verfügung.
    Gruß

    Pieke

    (Was brauch´ ich Sex? Das Leben fickt mich jeden Tag) 8| :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pieke“ ()

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=