Frage an die Techniker unter uns

    Frage an die Techniker unter uns

    Nach dem schrecklichen Unfall von Ocard möchte ich mal die Frage an Euch stellen ob es überhaupt möglich ist das ein Tempomat hängen bleibt und keine Verzögerung eintritt. Bin in technischen Dingen kompletter Laie daher meine Neugier. Wenn ich bei meiner den Gashahn zurückdrehe beginnt automatisch der Motor zu bremsen. Wie ist das bei DCT? Hat man da auch die Bremsverzögerung vom Motor?

    Gruß Claus
    "Als Gott sah das nicht jeder Motorrad fahren kann , erfand er für den Rest Fußball"

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
    Walter Röhrl

    Blackrunner schrieb:

    Wie ist das bei DCT? Hat man da auch die Bremsverzögerung vom Motor? Gruß Claus
    Grds., ja...es gibt eine Bremsverzögerung!
    Wenn die Gashand in Standby geht, verzögert hauptsächlich die Masse der Fuhre & bei Annäherung der abfallenden Drehzahl schaltet das DCT selbständig abwärts...
    Durch man. Zugriff kann die Verzögerung auch verschnellert werden... 8)
    Every man has a right to his opinion, but no man has a right to be wrong in his facts :!:
    ...just my 2 cent... ;)
    Hallo Claus,
    ich geh mal davon aus daß beim DCT die Motorbremse genau so wirksam ist wie beim Schalter,
    da das DCT ja auch ein Schaltgetriebe ist das eben nur automatisch schaltet.

    Tempomat kenn ich nur von der Dose, aber die Funktion muss da ja auch so geschaltet sein,
    sobald ich an die Bremse gehe oder die entspechende Taste drücke steigt der Tempomat aus.
    Mit einem Tastendruck kann ich dann dem Tempomat sagen daß er wieder auf die vorher eingestellte
    Geschwindigkeit hoch beschleunigen soll.
    Auf alle Fälle muss aber der Tempomat voher aktiv geschaltet werden.
    Ist er aktiv und ich drücke den falschen Knopf, dann könnte sein daß er beschleunigt anstatt die aktuelle
    Geschwindigkeit zu übernehmen. Dann kann ich aber immer mit der anderen Taste oder dem antippen der Bremse den Beschleunigungsvorgang abbrechen.

    So kenne ich das von meiner Dose.
    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)
    Für die tempomat muss schon Angriffen an die original kabelbaum
    Ne zwischen kabelbaum muss angebaut werden , gibt teil original stecker , dazu aber kabel von original kabelbaum schneiden/Löten...........wie schon gesagt ne falsche kontakt und bist mit vollgas . Schlechtqualität von diese produkt , grob Verarbeitung mann kann erkennen schon von 100 meter :thumbdown: .
    Prez (Veeefour) hatte bisher durch seine detailliert beschriebenen & auch teils vor Ort durchgeführten Umbauarbeiten alle Abnehmer überzeugt...

    Vlt. führen die technische Ermitlungen der STA zu einer Erkenntniss, die der Familie offenbart wird...& uns iwie erreicht... :!: :?: :?:
    Every man has a right to his opinion, but no man has a right to be wrong in his facts :!:
    ...just my 2 cent... ;)

    lammy schrieb:

    Prez (Veeefour) hatte bisher durch seine detailliert beschriebenen & auch teils vor Ort durchgeführten Umbauarbeiten alle Abnehmer überzeugt...


    Nur um das kurz richtig zu stellen. Mir geht es nicht darum ob Prez sein Tempomat funtioniert oder nicht, sondern ganz allgemein um Bremswirkung des Motors bei DCT und ob ein Tempomat von wem auch immer hängen bleiben kann. Beim Auto ist er über die Bremse gesteuert. Ist das beim Motorrad genauso oder muss der Tempomat extra per Hand geschaltet werden.

    Gruß Claus
    "Als Gott sah das nicht jeder Motorrad fahren kann , erfand er für den Rest Fußball"

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
    Walter Röhrl
    Die Bremswirkung ist beim DCT-Modell genauso wie beim Schalter...vorausgesetzt du schaltest manuell über die Taster genauso runter wie du es beim Schalter tun würdest. Ansonsten bleibt das DCT im Schiebebetrieb sehr lange in dem letzt gewähltem Gang, bevor es runterschaltet.
    Als "echten" Tempomat gibt es nur den von Prez und der schaltet genauso beim Bremsen ab wie es serienmäßige Tempomaten machen.
    Ansonsten gibt es nur mechanische Lösungen, die ich viel heikler finde.

    Gruß Frank
    Das kann ich Entfehlen , ist zumindest nicht in keller gebaut ...
    Ohne kabel zum angreifen , löten und und und ,dazu hier wird garantie gegeben ( und die ersteller bezahlt steuer und pipapo )

    1200f
    https://www.mccruise.com/collections/motorcycle-cruise-applications/products/15?variant=248329696
    1200x

    mccruise.com/collections/motor…stourer?variant=343709793
    800f
    mccruise.com/collections/motor…ucts/16?variant=248329708
    mccruise.com/collections/motor…ucts/17?variant=248329716
    800x
    mccruise.com/collections/motor…honda-vfr800x-crossrunner

    (und mehrere anders ....)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Ghostrider.1127“ ()

    Blackrunner schrieb:

    lammy schrieb:

    Prez (Veeefour) hatte bisher durch seine detailliert beschriebenen & auch teils vor Ort durchgeführten Umbauarbeiten alle Abnehmer überzeugt...
    Nur um das kurz richtig zu stellen. Mir geht es nicht darum ob Prez sein Tempomat funtioniert oder nicht, sondern ganz allgemein um Bremswirkung des Motors bei DCT und ob ein Tempomat von wem auch immer hängen bleiben kann. Beim Auto ist er über die Bremse gesteuert. Ist das beim Motorrad genauso oder muss der Tempomat extra per Hand geschaltet werden.
    Gruß Claus
    Der Tempomat ist/war (beim Oliver) elektronisch gesteuert & brauch/te nicht zwingend händisch ausgeschaltet werden :!:
    Every man has a right to his opinion, but no man has a right to be wrong in his facts :!:
    ...just my 2 cent... ;)

    Ghostrider.1127 schrieb:

    Das kann ich Entfehlen , ist zumindest nicht in keller gebaut ...
    Ohne kabel zum angreifen , löten und und und ,dazu hier wird garantie gegeben ( und die ersteller bezahlt steuer und pipapo )

    1200f
    https://www.mccruise.com/collections/motorcycle-cruise-applications/products/15?variant=248329696
    1200x

    mccruise.com/collections/motor…stourer?variant=343709793
    800f
    mccruise.com/collections/motor…ucts/16?variant=248329708
    mccruise.com/collections/motor…ucts/17?variant=248329716
    800x
    mccruise.com/collections/motor…honda-vfr800x-crossrunner

    (und mehrere anders ....)


    hat den nicht Kalle verbaut?
    macht was ihr wollt, aber macht es ordentlich! ;)

    Exxi schrieb:

    hat den nicht Kalle verbaut?

    Ja, denn habe ich verbaut.
    Habe den von meinem Schrauber einbauen lassen und der ist über die Bremse gesteuert.
    Unterschied ist, das der noch über die Alte Vakuumtechnik arbeitet und nicht Elektronisch über Steuergeräte in das Möp eingreift.
    Nachteil ist das ich die Geschwindigkeit jedes Mal neu einstellen muss, da er keine Memory Funktion hat.
    Aber irgendwas ist ja immer! :D
    Einfach nicht Ignorieren! :whistling:
    Gruß
    Kalle

    kalle schrieb:


    Ja, denn habe ich verbaut.
    Habe den von meinem Schrauber einbauen lassen und der ist über die Bremse gesteuert.
    Unterschied ist, das der noch über die Alte Vakuumtechnik arbeitet und nicht Elektronisch über Steuergeräte in das Möp eingreift.
    Nachteil ist das ich die Geschwindigkeit jedes Mal neu einstellen muss, da er keine Memory Funktion hat.
    Aber irgendwas ist ja immer! :D


    Das ist genau mein punkt :thumbup:
    Theoretisch und auch praktisch ist die Bremse immer Stärker als der Motor! Auch ein bei Vollgas klemmender Griff reicht ein beherzter Griff zur Bremse. Und auch eingekuppelt muss das Fahrzeug langsamer werden. Bis zum Absterben des Motor durch zu wenig Drehzahl. Dann wird es blöd, wenn man dann noch auskuppelt oder den Leerlauf reinmacht ist es egal, ist halt nur laut!

    Bremse abseits der öffentlichen Straße die CBR mit Halbgas runter und das geht ganz gut. Gibt zwar Schläge beim runterschalten, aber dafür ist dann gleich wieder Druck am Hinterrad anwesend, wenn ich ihn brauch. Aber das läuft auch eher automatisch und geplant ab.
    Eins vorweg, ich fahre gerne mit der Geschwindigkeitsregelanlage, wie mit dem Motorrad als auch mit dem Auto. Beides Schaltgetriebe und vom Werk. Eine tolle Erfindung und die sich da ran trauen um den Motorrädern mehr Komfort zu geben, höchste Respekt!
    Wie Claus gefragt hat, kann das Gas hängen bleiben.... ich würde das ausschließen, wenn alles zu 100% verbaut wurde. Da sehe ich, in der Kabeltrennung und Bedienteil, die größte Fehlerquelle.
    Aus meiner Sicht ist Kabel durchtrennen und um zu überbrücken machbar, aber es kann sein, das beim zusammenlöten eine Schwachstelle einbaut, denn die Leitung vor/hinter der Lötstelle kann brechen, wenn das Kabel arbeiten kann.
    Ob man mit den Kabelbruch eine Überbrückung verursachen kann und somit dem Motorsteuergerät, bitte einmal Vollgas, melden könnte..... nun noch weiter gesponnen, was sagt das Motorsteuergerät dem Getriebe beim DCT?
    Was, Drosselklappen auf.... bei der Geschwindigkeit? da muß ich runterschalten! und das bei 100% Vollgas wegen dem Kurzschluss. Ob man da nun mit der Bremse das runterbremsen kann, tja das ist nun die Frage, da muß man wissen ob die Bremse das Motorsteuergerät beeinflussen kann, wenn ein Kabel den Vollgaskontakt gibt!
    Auch die Frage, wenn ein Kabelbruch, oder ein Kurzschluss durch nicht richtig isolierte Kabel, was kann schlimmstenfalls passieren?
    Wie sieht es mit Feuchtigkeit aus? Ab Werk ist ja alles zu 100% isoliert.
    Mitglied im VFR OC

    Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. :thumbup:
    Ich stimme mit Frank überein das die Motorbremswirkung des dct in d so schaltet und wenig Wirkung hat. In S schaltet es e tsprechend der erreichten Geschwindigkeit runter und ist 2Gänge tiefer und hat dabei eine starke Bremswirkung somit kommt es schnell runter zum nächsten Gang ohne das ich die Betriebsbremse vor einer Kurve nutzen muss.
    Konzentriere dich auf was du willst.Nicht was du nicht willst.Denn das ziehst du in dein Leben.Bob Lemon

    Andy odd one schrieb:

    Ich stimme mit Frank überein das die Motorbremswirkung des dct in d so schaltet und wenig Wirkung hat. In S schaltet es e tsprechend der erreichten Geschwindigkeit runter und ist 2Gänge tiefer und hat dabei eine starke Bremswirkung somit kommt es schnell runter zum nächsten Gang ohne das ich die Betriebsbremse vor einer Kurve nutzen muss.


    Das ist doch beim Schalter (mit Fuss) genau so, wenn ich nicht runter schalte hab ich auch weniger
    Bremswirkung.
    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=