Benzin Durchfluss

    Benzin Durchfluss

    Moin

    Wir waren die letzten Tage im Südtirol unterwegs. Was mich am meisten gestört hat war, wenn die Tankanzeige/Restreichweite noch auf ca. 20km war, ich nur ca. 16-17 Liter reingebracht habe. Bei einem 19.5 Liter Tank. Also müsste noch locker was im Tank gewesen sein und die Tankanzeige kann ja so nicht stimmen. Nun bin ich mit dem Gedanken am spielen ob mich mir so was wie einen Durchflussmesser am Benzinschlauch montieren soll, Beispiel (picclick.de/GPS-Durchflussmess…NEUHEIT-233163679780.html)

    Man müsste einfach mal wissen, wieviel Benzin wirklich in das Teil passt. Anhand diesen Daten könnte man dann schauen, wieviel Benzin schon durchgeflossen ist und hätte dann einen genauen Füllstand.

    Auf der anderen Seite, ist dies dann nicht übertriebener Kontrollwahn? Weil normalerweise sollten immer Tankstellen in der Nähe sein und es kommt nicht auf jeden Deziliter an.

    Gruss
    Mario

    elkatastroph schrieb:

    Auf der anderen Seite, ist dies dann nicht übertriebener Kontrollwahn? Weil normalerweise sollten immer Tankstellen in der Nähe sein und es kommt nicht auf jeden Deziliter an.


    so sehe ich das auch...wobei ich immer wieder feststelle, dass die Verbrauchsanzeige bei meiner "Dicken" sehr genau ist
    Gruß an Alle
    Johann
    __________________________________________________
    If today was perfect there would be no need for tomorrow
    klick mich
    Also die Restreichweite schwankt immer sehr stark, es kommt darauf an ob Du gerade im 2. bergauf beschleunigst oder im 6. bergab rollst.
    Insgesamt passt das aber schon recht genau.
    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)
    Servus,
    um mal ein wenig psychologisch zu werden, was bringt mir der genaue Restflüssigkeitsstand im Tank?
    Da sich Aprilia bei der Tuono eine Tankanzeige spart, weiss ich, wenn die Tanklampe angeht, sind noch 30 bis 40km möglich.
    Heisst für mich, in unbekanntem Gelände lasse ich selbst bei 160 gefahrenen Kilometern die nächst Tankstelle nicht links liegen.
    Bei der VFR habe ich es genauso gehalten.
    Letzte Woche in der Provence konnte ich das Ganze gut verifizieren.
    Hätte ich mich auf die Anzeige der nächsten Tankstelle des TomTom verlassen, wäre ich wahrscheinlich auf die Mithilfe der Mitfahrer angewiesen gewesen.
    Jede 3. Tankstelle die mir der TT angezeigt hat, war entweder nicht mehr vorhanden oder hat nie existiert.
    Es nützt mir doch garnix wenn ich an einer nicht mehr existierenden Tankstelle stehe, genau weiss das ich mit dem Rest im Tank noch 30km weit komme, die letzte Tankstelle an der ich vorbeigefahren bin aber 40km weit weg ist.
    Ich hoffe das Dilemma ist verständlich rübergebracht.

    Gruß
    Micha

    Meikel schrieb:


    Jede 3. Tankstelle die mir der TT angezeigt hat, war entweder nicht mehr vorhanden oder hat nie existiert.


    Nicht zu vergessen die Öffnungszeiten mancher Tankstellen.

    Ist mir mal passiert, zu lange gewartet und die rettende Tankstelle hatte geschlossen. Dann stehst da und guckst erstmal blöd...

    Ich handhabe es hier ähnlich wie Meikel. Damit fährt man immer gut.
    Da ich immer mit der Tageskilometeranzeige fahre und ich nach dem Tanken die hineingefüllte Menge Sprit kenne, weiß ich auch wie weit meine Restreichweite ist.
    Bei deinem Beispiel mit 20 km Restreichweite, ist es auch eine Mindest-Restreichweite bei zügiger Fahrweise!
    Deine Idee so einen Durchflussmesser zu verbauen, wird deine Reichweite auch nicht vergrößern, von daher wäre es für mich eine unnütze Geldausgabe.
    Gruß

    Pieke

    (Ich bin eins mit der Maschine :whistling: , und die Maschine ist mit mir :D )

    elkatastroph schrieb:

    Bei einem 19.5 Liter Tank.


    Also in meinem Handbuch (Bj. 2013) also nach der Tankvergrößerung, steht Tankinhalt =19,0 Liter.
    Das relativiert die Restmenge dann schon etwas.
    Aber du hast Recht, die Tankanzeige nervt. Mich nervt es tierisch, dass die nicht gleichmäßig anzeigt.
    Die ersten 100 km passiert nix und dann geht es rapide abwärts. Und mit zunehmender Kilometerzahl immer schneller.
    Das ist nicht wirklich Ingenieurskunst.

    Peter
    Die schwarzen Balken sind für mich nicht wirklich entscheidend, sondern die Anzeige des Durchschnittverbrauchs. Wer beim Tanken den Tageszähler auf Null stellt sollte wirklich kein Problem damit haben wie weit er noch fahren kann anhand des Durchschnittverbrauchs
    Gruß an Alle
    Johann
    __________________________________________________
    If today was perfect there would be no need for tomorrow
    klick mich
    Mir ist und war schon immer egal was mir die Balken angezeigt haben da ich grundsätzlich ab 220 km die nächste Tanke anfahre. Bisher noch nie liegen geblieben :!: Also was soll ich mit einem Durchflussmessgerät. Sich darüber aufzuregen was sie jetzt genau verbraucht dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade.

    Gruß Claus
    "Als Gott sah das nicht jeder Motorrad fahren kann , erfand er für den Rest Fußball"

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
    Walter Röhrl
    "Auf der anderen Seite, ist dies dann nicht übertriebener Kontrollwahn? Weil normalerweise sollten immer Tankstellen in der Nähe sein und es kommt nicht auf jeden Deziliter an."
    Das ist übertriebener Kontrollwahn!!!!!!!
    Was hab ich davon wenn ich weiß was der Tank für eine Füllmenge hat? Wenn Du das wissen möchtest mach den Tank voll, Zieh den Schlauch an der Kraftstoffpumpe ab, steck einen längeren Schlauch in einen 20L Kanister, steuer die Krafststoffpumpe an und lass den Tank komplett Leerpumpen. Mit dem Kanister gehst du auf das Eichamt und lässt die Menge korrekt feststellen und Fertig. Nun bist du über die tätsächliche Füllmenge informiert. Bringt dir aber nicht soviel, denn wenn die Pumpe Luft zieht dann läuft der V4 nicht mehr so gut. Vermutlich lässt Honda noch ein paar Liter als Restpolster im Tank um bei Kurvenfahrt / Bremsen / starkes Beschleunigen usw. ein Luftblasenfreies Zapfen aus dem Tank zu ermöglichen. Also mir ist sowas ähnliches passiert, wobei ich nicht sicher bin das es ein Kraftstoffproblem war. Bei 250Km gefahrener Strecke und gleichzeitiger langsamer Kurvenfahrt hat die Honda schlecht Gas angenommen, bzw. in ein Leistungsloch gefallen. Als Verdächtiger mach in diesem Fall den geringen Füllstand im Tank verantwortlich. Kraftstoff schwappt von der Pumpe weg, diese zieht Luft und kann somit keinen Blasenfreien Kraftstoff liefern-das ist meine Theorie. Ob das stimmt? keine Ahnung. Nach dem Tanken war kein Problem mehr vorhanden.
    Meine Praxis sieht so aus. Blinkt der letzte Balken - sofort eine Tanke aufsuchen und nachfüllen. Bin ich in einem Gebiet in dem ich mich nicht Auskenne - bei ankommen der letzten drei Balken - langsam die nächste Tanke ansteuern!
    Also ich bin mit meiner CT lange mit einer - - Anzeige gefahren. Genau wo ich vollgetankt habe, habe ich auch wieder getankt.
    20,5 l Lt. Werksangabe passen da rein. Ich habe 20,76 l reinbekommen. =O

    Also ich werde mal ein Kanister mitnehmen und mal schauen wie weit ich mit einer Tankfüllung komme.
    Leider schwankt der Verbrauch. Ursache ist, Beladung, Koffer, Wetter und ganz wichtig Fahrweise.

    Bernd 2 schrieb:

    Also ich bin mit meiner CT lange mit einer - - Anzeige gefahren. Genau wo ich vollgetankt habe, habe ich auch wieder getankt.
    20,5 l Lt. Werksangabe passen da rein. Ich habe 20,76 l reinbekommen. =O

    Also ich werde mal ein Kanister mitnehmen und mal schauen wie weit ich mit einer Tankfüllung komme.
    Leider schwankt der Verbrauch. Ursache ist, Beladung, Koffer, Wetter und ganz wichtig Fahrweise.

    Laut Fahrerhandbuch und Honda-Webseite passen 21,5l rein. Beim diesjährigem CTT hat Einer 21,58l getankt. =O

    Gruß Frank
    Ein Tag hinter dem Lenker ist besser als eine Stunde bei der Arbeit
    wenn ich mit der H2 unterwegs bin, schwankt der Verbrauch zwischen 6.7 ltr. und 32.2 ltr.

    also die Fahrweise machts aus, ich bin mit der VFR und mit der H2 noch nie liegen geblieben,
    aber ich tanke lieber zu frühzeitig als zu spät.

    Der Trip-Zähler in Km * Fahrweise (im Kopf hinterlegte Grundwerte) ergibt Reichweite... :whistling:

    Gruss Oliver
    ich grüsse jeden Motorradfahrer, und wenn er nicht zurück grüsst, hat er halt kein DCT :rolleyes:

    Frank-G schrieb:

    Bernd 2 schrieb:

    Also ich bin mit meiner CT lange mit einer - - Anzeige gefahren. Genau wo ich vollgetankt habe, habe ich auch wieder getankt.
    20,5 l Lt. Werksangabe passen da rein. Ich habe 20,76 l reinbekommen. =O

    Also ich werde mal ein Kanister mitnehmen und mal schauen wie weit ich mit einer Tankfüllung komme.
    Leider schwankt der Verbrauch. Ursache ist, Beladung, Koffer, Wetter und ganz wichtig Fahrweise.

    Laut Fahrerhandbuch und Honda-Webseite passen 21,5l rein. Beim diesjährigem CTT hat Einer 21,58l getankt. =O

    Gruß Frank


    Stimmt Frank!
    also habe jedenfalls mehr Sprit reinbekommen wie ab Werk angegeben.

    Bernd 2 schrieb:

    Frank-G schrieb:

    Bernd 2 schrieb:

    Also ich bin mit meiner CT lange mit einer - - Anzeige gefahren. Genau wo ich vollgetankt habe, habe ich auch wieder getankt.
    20,5 l Lt. Werksangabe passen da rein. Ich habe 20,76 l reinbekommen. =O

    Also ich werde mal ein Kanister mitnehmen und mal schauen wie weit ich mit einer Tankfüllung komme.
    Leider schwankt der Verbrauch. Ursache ist, Beladung, Koffer, Wetter und ganz wichtig Fahrweise.

    Laut Fahrerhandbuch und Honda-Webseite passen 21,5l rein. Beim diesjährigem CTT hat Einer 21,58l getankt. =O

    Gruß Frank


    Stimmt Frank!
    also habe jedenfalls mehr Sprit reinbekommen wie ab Werk angegeben.


    Wenn man schön langsam "Volltankt" wird das ein Endlos-Spiel, man bekommt nur nasse Füße!
    Kurven sind die wohl erotischste Verbindung zwischen zwei Punkten!!!

    Grüße aus der Grafschaft
    Hermann

    Bernd 2 schrieb:


    Stimmt Frank!
    also habe jedenfalls mehr Sprit reinbekommen wie ab Werk angegeben.

    Eigentlich soll man auch nur bis zum Spritzschutz Benzin einfüllen. Ich tanke allerdings immer bis zum Verschluss-Rand. Das ist fast ein Liter mehr. Und nasse Füße habe ich dadurch auch nicht bekommen. Allerdings fahre ich auch danach und würde sie so nie einfach in der Sonne abstellen.
    Gruß

    Pieke

    (Ich bin eins mit der Maschine :whistling: , und die Maschine ist mit mir :D )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pieke“ ()

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=