Welchen Reifen fahrt ihr ? Teil II

  • ... ich dachte der Zusatz "Pilot" ist beim Michelin Road 5 weggefallen. So hatte ich es letztes Jahr beim Fahrsicherheitstraining von MICHELIN auf dem Hockenheimring verstanden. Ist für den GT

    die Bezeichnung Michelin "Pilot" Road 5 GT geblieben und nur für den Michelin Road 5 nicht ?

    Wäre mal interessant wie das Thomas Maier beantworten würde. Aber am Ende egal - habe jetzt meinen 2. Satz Road 5 drauf und gute 1Tkm weg - alles easy :thumbup:

    Entschuldige , mein Fehler . Nur Road 5 GT

  • ich habe mal ne Frage aufgrund der aktuellen Situation.


    Ich habe meine vfr ausgemottet und dabei einen Platten hinten festgestellt. KEIN NAGEL, ETC.


    Motorrad steht immer auf Montagehebern vorne wie hinten frei.

    Reifen sind unmittelbar vor der Einwinterung neu gekommen.

    Mag es damit was zu tun haben? Vorne ist alles super, hinten war nichts mehr drin.... :wacko:


    ALU WINKELVENTILE..... :pinch:


    Ich habe nun wieder Luft drauf und bisher auch keine Veränderung gemerkt....


    Danke für Rat...

  • wie Johann schon schreibt, wäre das die eine Möglichkeit, könnte aber auch sein dass zwischen Gummi und Felge so ein kleines Gummiwurstel eingeklemmt ist.

    Einfach beobachten, wenn er nach einer Woche wieder platt ist, sollte er evtl.

    nochmal runter.

    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)

  • Ich fahre aktuell den 2. Satz Michelin Road 5 und finde den im Verhältnis zur Laufleistung super. Vorderrad dürfte etwas mehr Laufleistung haben. Ist meistens ca. 1000 km vor dem Hinterrad fertig. Der Vorderreifen war bei ca. 5000km an den Flanken absolut am Ende. Der Hintere hätte noch ca. 1000km vertragen.

    - Ruhiger Geradeauslauf, gute Rückmeldung, gute Dämpfung und klasse Trockenhaftung auch in Schräglage.

  • Ich fahre aktuell den 2. Satz Michelin Road 5 und finde den im Verhältnis zur Laufleistung super. Vorderrad dürfte etwas mehr Laufleistung haben. Ist meistens ca. 1000 km vor dem Hinterrad fertig. Der Vorderreifen war bei ca. 5000km an den Flanken absolut am Ende. Der Hintere hätte noch ca. 1000km vertragen.

    - Ruhiger Geradeauslauf, gute Rückmeldung, gute Dämpfung und klasse Trockenhaftung auch in Schräglage.

    5000 km für einen sporttouren Reifen? Puh, Respekt...


    Ich schaffe mit dem mpp 3 entspannt 6 bis 7 t km...


    Immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich die Reifen verschleißen.

  • 5000 km für einen sporttouren Reifen? Puh, Respekt...


    Ich schaffe mit dem mpp 3 entspannt 6 bis 7 t km...


    Immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich die Reifen verschleißen.

    Hallo Exxi,

    ...bei Dir/Euch gib es aber schon auch Kurven, oder? Spass...:D

    Hatte bisher vier Sätze Road 01, vorne ca. 5 und hinten 6tkm. Super Reifen, wollte aber mal wechseln.

    Bin ca. 2/3 alleine unterwegs Rest mit Sozius.

    Zurzeit Conti Road3 Attack. Bis jetzt genial. Man meint gerade man fährt ohne Reifen...super Feeling:thumbup:.

    Mal schauen wieviel km der macht und vorallem lange gut ist;).


    Grüssle aus dem Schwobaländle

    Jogo

  • 5000 km für einen sporttouren Reifen? Puh, Respekt...


    Ich schaffe mit dem mpp 3 entspannt 6 bis 7 t km...


    Immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich die Reifen verschleißen.

    Ich habe auch gerade einen neuen Satz MPR5 drauf bekommen.

    Hatte auch letztes Jahr schon die MPR5 drauf. Vorne wäre noch 500-1000km gegangen und hinten noch einmal 1000km mehr. Und der Satz hatte 6800km runter.

    Bin mit denen auch sehr Zufrieden.

    Und wegen der Laufleistung seie gesagt, das die auch immer viele km auf Anfahrten zu Treffen bekommen und sich daraus ein Stück weit die Laufleistung erklärt.

  • Mit einem Sporttourer-Reifen, egal ob mit Z8 oder MPR4, bin ich um die 12000 weit gekommen. Mit dem MPP3 liege ich bei 6 - 8000. Je nachdem wieviel Groß Dölln dabei ist.

    Und Jogo: hier gibt es keine Kurven!:cursing:

    Oh stopp, warte: Ich hatte die Kreisverkehre und die Autobahn Auf- und Abfahrten vergessen8|

  • Eigentlich wollte ich zum Thema Reifen nicht's mehr schreiben,

    denn das führt, insbesondere bei den Laufleistungen, den unterschiedlichen Beanspruchungen und Einsatzgebieten zu keinem brauchbaren Ergebnis.

    Nur noch soviel,

    ich hab für mich herausgefunden,

    dass beim "Dunlop Roadsmart 3" und "Bridgestone T30 bzw.T31"

    der Vorderreifen an der Flanken nicht so schnell verschleißt wie bei manchen anderen

    Marken. Das heißt man kann dann getrost beide Reifen gleichzeitig wechseln

    ohne das Gefühl zu haben einen noch guten Reifen weg zuschmeißen.

    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)

  • Honda VFR 1200 FD:

    Reifen: Dunlop Sportmax Roadsmart III (h/v), schnell warm, sehr guter Grip trocken/nass. Laufleistung ist mir fast egal (will nur keinen "Rennreifen", der nach 1000km fertig ist), lege wert auf die zuvor genannten Eigenschaften. Ist bereits dritte Bereifung auf dem 2016er Modell.