Premiumkraftstoffe: Welcher Nutzen?

  • OK, also leistungstechnisch bringen die Premiumsorten nicht sonderlich viel, aber könnten die enthaltenen Additive nicht doch für die "Gesundheit" des Motors gut sein!? Verminderung der inneren Reibung usw. Ich hatte da mal was gelesen...

    Wie schon mal erwähnt, bin ich ehemals Öllaborant gewesen und 1 Stockwerk tiefer bastelten sie an den Kraftstoffen rum. Wenn du deinem Motor was gutes tun willst, weil du den Motor 20 Jahre in allen erdenklichen Fahrmodi (Cruisen, Fahren bei Minus-Temperaturen, auf der Rennstrecke) fahren willst und du möchtest wie der Varahannes mit dem Moped über 100.000 km pro Jahr abspulen, dann sind die Premiumkraftstoffe von Vorteil.

    Bei unseren Laufleistungen und unseren Fahr-Kulturen ist es schlicht nicht nötig. Es ist wie mit dem Öl.

  • Jepp, das ist der springende Punkt!:thumbup:Nur das Beste für's Mopped: Das beste Öl, der beste Sprit, das beste Bremsscheibenschloss, die beste Abdeckplane,...;)

    ^^ Meine Abdeckplane hat 45mm dicke und ist aus Holz....

    Hast recht, die Plane ist wichtig! ;):thumbup:

    (Und das Radio für die dicke dazu, damit Sie nicht einsam wird ;-) )


    Im Ernst, ich Tanke immer S95. Läuft, beim Service freut sich der Mechaniker immer das die Ventile so schön sauber sind.


    Ich denke pfleglicher Umgang ist wichtiger als 95 oder 98 Oktan.

  • Das ging evtl. hier unter, aber ich fragte auch noch, ob die CT eine Schubabschaltung besitzt? Bei nem 2012er Modell müsste das doch schon obligatorisch sein, oder!? Ich frage nur weil es mich interessiert und es auch keine Ansage gibt vom Mopped, da bei Gaswegnahme und Rollen trotzdem Verbrauch angezeigt wird.

  • Das ging evtl. hier unter, aber ich fragte auch noch, ob die CT eine Schubabschaltung besitzt? Bei nem 2012er Modell müsste das doch schon obligatorisch sein, oder!? Ich frage nur weil es mich interessiert und es auch keine Ansage gibt vom Mopped, da bei Gaswegnahme und Rollen trotzdem Verbrauch angezeigt wird.

    Prinzipiel verbraucht ein Motor (egal welcher) sobald er läuft immer Sprit. Auch wenn du vom Gas gehst, ausrollen lässt oder vor der Ampel stehst. Auch wenn er über die Leerlaufdüsen läuft, zeigt dir die Anzeige Verbrauch an. Nur mit Luft läuft kein Motor (wäre Allzuschön).


    Gruss

    Roland

  • Ich bin der Meinung daß es schon einen Bereich gibt bei dem bei Schubabschaltung null Sprit eingespritzt wird, allerdings geht das nicht über den ganzen Drehzahlbereich.

    Knapp oberhalb vom Leerlauf muss schon wieder etwas Sprit fliesen, sowie auch im oberen Drehzahlbereich.

    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)

  • also soweit mir bekannt, hatte damals die RC46/1 im 1998 schon Schubabschaltung. Und was ich weiss hat die SC63 dass auch. Das wahr nähmlich auch einer der Punkte die mich damals original, nebst dem beschiss. Magerruckeln genervt hat ! Nervt aber schon lange nicht mehr, da die Schubabschaltung ud somit das Magerruckeln abgestellt sind.