Xenon in der Crosstourer

  • Hallo zusammen, bin heute das erste mal bei Dunkelheit gefahren und war entsetzt über das schlechte (Abblend)Licht.


    Hab mich jetzt gleich mal hingesetzt und geschaut, ob man da was machen kann.


    Bin hier auf folgende Seite gestoßen. Abblendlicht wäre dann wohl das hier


    Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit einem besseren Licht. Oder hat was verändert?

    Ich möchte keine Zusatzscheinwerfer sondern möglichst alles legal. Aber eben besser als die Funzel, die da verbaut wurde.

    Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.


    Gruß aus Südbayern.8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hondo ()

  • Ich möchte keine Zusatzscheinwerfer sondern möglichst alles legal.

    Moin

    Und das zeigt uns mal wieder: Man kann halt nicht alles haben :D

    Umrüstung auf LED ist immer illegal, da z.B. auch der Reflektor geändert werden müsste. Im CT-Forum hat schon jemand alle möglichen LED-Versionen getestet. Tlw. mit noch schlechterer Ausleuchtung oder durch diffuser hell/dunkel-Grenze wird definitiv der Gegenverkehr geblendet. Muss man halt im Zweifelsfall ausprobieren.

    Auch wenn du eigentlich keine Zusatzscheinwerfer magst, hier mal meine halb-legale Lösung:

    LED-Nebelscheinwerfer mit E-Kennzeichnung über Zusatzschalter geschaltet.Gegenverkehr wird auch im Dunkeln nicht geblendet,trotzdem habe ich im Nahbereich eine wesentlich bessere Ausleuchtung. Somit bleibt auf jeden Fall die ABE des Moppeds erhalten.

    Schlimmstenfalls kann man mir 10,-€ für die nicht gerechtfertigte Benutzung der Nebelscheinwerfer berechnen ;)


    Gruß Frank

  • Ja danke für die beiden Bilder, die Lichtausbeute ist bestimmt deutlich besser.

    Aber irgendwie verändert sich das Aussehen für meinen Geschmack zu stark.

    Ich habe gerade die Broschüre der aktuellen Crosstourer angeschaut und war schon wieder erschrocken,

    Es wird immer noch der gleiche Hauptscheinwerfer OHNE LED verbaut.

    Da rühmt man sich sogar noch mit dem Text Zitat: "Zum Beispiel in Form eines markanten, V-förmigen Multireflektorscheinwerfers mit integrierten Positionsleuchten sowie modernen LED-Blinkern. Die sorgen für einen starken Auftritt im Straßenverkehr und eine starke passive Verkehrssicherheit"

    Bitte Honda, das kann doch nicht euer Ernst sein. Wir haben nur einen Scheinwerfer und der sollte doch möglichst gut sein. Man hat ja nichtmal eine zubuchbare Option auf ein besseres Licht. Auch Optisch hat sich ja erstaunlich wenig geändert. Auch das Display, wie immer. Aber das ist ein anderes Thema.

  • Ich habe gerade die Broschüre der aktuellen Crosstourer angeschaut und war schon wieder erschrocken,

    Es wird immer noch der gleiche Hauptscheinwerfer OHNE LED verbaut.

    Da rühmt man sich sogar noch mit dem Text Zitat: "Zum Beispiel in Form eines markanten, V-förmigen Multireflektorscheinwerfers mit integrierten Positionsleuchten sowie modernen LED-Blinkern. Die sorgen für einen starken Auftritt im Straßenverkehr und eine starke passive Verkehrssicherheit"

    Bitte Honda, das kann doch nicht euer Ernst sein. Wir haben nur einen Scheinwerfer und der sollte doch möglichst gut sein. Man hat ja nichtmal eine zubuchbare Option auf ein besseres Licht. Auch Optisch hat sich ja erstaunlich wenig geändert. Auch das Display, wie immer. Aber das ist ein anderes Thema.

    Der CT ist doch im Grunde schon seit spätestens 2016 ein Auslaufmodell. Zu diesem Baujahr gab es die letzte marginale Modellpflege in bestem Wissen, dass dies die letzte Auflage sein wird.

    Einen wirklich "aktuellen" CT gibt es schon länger nicht mehr - es werden lediglich die schon gebauten Exemplare noch vermarktet.

    Alles, was man jetzt noch auf der Honda-Homepage lesen kann ist Werbesprech aus vergangenen Jahren. Und auch da war das eine oder andere schon vom Markt überholt.

    Richtig "modern" ist in diesem Marktbereich z.Zt. nur die AT bei Honda.

    Ob es noch einmal ein echtes "SUV" von Honda gibt, steht in den Sternen...

  • Wir haben hier über die SW-Motech Nebelscheinwerfer gesprochen. Diese machen naturgemäß lediglich in unmittelbarer Nähe, breit streuend, heller. Es gibt ja auch noch die Baugleichen Fernlichtscheinwerfer.

    Diese sollen angeblich eng gebündeltes Licht auswerfen.

    Hat die schon jemand verbaut? Ich glaube das wäre die perfekte Option für den noch freien Leerschalter bei der 1200X. Die könnte man ja mal etwas tiefer einstellen und bei Gefahrensituationen kann man ja mal die Lichthupe betätigen :saint:

  • Hier das aktuelle Abblendlicht, der rote Streifen markiert die Hell-/Dunkelgrenze.


    Dann habe ich diese Chinaerfindung eingebaut, schaut euch den Unterschied an.



    Das Licht war sehr sehr sehr hell. Eine Hell-/Dunkelgrenze gibt es defacto nicht mehr. Ich habe mal mit dem blauen strich markiert, wo es am hellsten war. Die Optik von vorne ist aber unbestritten sehr schön.

    Dann habe ich auch noch ein Bild vom Hintergrund eingefügt, da sieht man wie hoch das Licht strahlt.

    Das ist definitiv nicht brauchbar, es würde extrem blenden und somit flog sie wieder raus. Beim Ausbau war sie merklich warm bis heiß. Das Problem mit der Abwärme ist ja bekannt. Langlebig wäre es somit wohl zudem nicht gewesen.


    Ich habe dann diesen Testsieger der traditionellen 55W H7 von G&E verbaut. (Megalight Ultra +90)

    Hier wieder das richtige Muster. Ich glaube auch ein wenig heller als die alte.


    Beim fotografieren ist mit aufgefallen, dass die alte (Philips) angelaufen war und nun auch die Wendel gebrochen ist.

    Ich denke es war daher eine gute Idee die Neue G&E einzubauen.

  • hallo Stefan


    ich gratuliere dir zu dieser Untersuchung. Ich habe da extrem viel Aufwand getrieben und bei meinen Beiträgen siehst du wie wichtig deine Untersuchung ist.


    Ich hatte dann eine LED Lösung die funktioniert, aber lies selber nach bei meinen Artikel, wie ich es gelöst habe..


    Gruss Oliver

  • Ich hatte dann eine LED Lösung die funktioniert, aber lies selber nach bei meinen Artikel, wie ich es gelöst habe..

    Ja den Beitrag hab ich gelesen. Sehr gut gelöst. Aber leider auch sehr aufwändig.

    Glaubst du, dass es bei der SC70 ähnlich knapp (vom Platz her) zugeht?

    Ich vermute aber schon, ich hab mir ganz schön die Finger verränkt, nur um die Glühbirnen zu wechseln.

  • Hey Stefan


    das eigentliche Problem ist der Platz hinter den Dichtkappen. Ist er Ausreichend, so ist es kein Problem, ein sauber ausleuchtendes, sehr helles Licht zu installieren.


    Dazu sind Single-Cre LED sehr geeignet. Sie besitzen die fast gleichen Abstahlverhalten wie die Glühwendel. Keine Multi-LED oder Segment Leuchten verwenden.


    Gruss Oliver