Unser Forum hilft Kroatien

  • Servus zusammen,

    gestern Abend hat mich ein Hilferuf von Slavko erreicht.

    Hallo alle zusammen,erstmal danke an alle die fleißig helfen und spenden. Mein Name ist Manuela. Meine Eltern kommen aus Petrinja bzw. Glina, deshalb sind meine Familie und ich bestens informiert wie die Lage in Petrinja, Glina, Sisak und Umgebung aussieht. Ebenfalls haben wir vertrauenswürdige Personen die uns Auskunft geben werden, wo Hilfe am meisten gebraucht wird. Wie schon vorher in der Gruppe geschrieben wurde, wollen wir alle bei der zweiten Welle dabei sein. Die Menschen werden in den nächsten Wochen, sogar Monaten Unterstützung brauchen. Deshalb würde ich vorschlagen folgende Sachen für den Hausbau bzw. Reparatur zu sammeln:- Möbel (Tische, Stühle usw.)

    - Sanitäranlagen- Hygieneartikel für Frauen, Männer & Frauen (Handseife, Desinfektionsmittel, Haarshampoo, Zahnpasta, Zahnbürste, Einwegrasierer, Taschentücher, Feuchttücher, Toilettenpapier, Binden, Tampons, Windeln, Babycreme, Wattestäbchen usw.)- Mund & Nasenschutzmasken

    - Einweghandschuhe
    - Elektroheizer 220V

    - Decken, Bettwäsche, Bettlacken- Handwerksutensilien (Schraubenzieher, Hammer, Nägel,

    - Wasser wird in Kroatien gekauft, da dort der Pfand zurück gebracht werden kann und den Leuten wieder zu Gute kommt.- Nahrung (Mehl, Öl, Reis, Nudeln, Zucker, Tütensuppe, Fleisch & Fisch in Konserven, Marmelade, BROT und alle Sachen die langanhaltend sind) leicht transportierbar.


    Ich habe gestern Abend schon eine kleine Spendenaktion im V4 & Friends WA-Chat gestartet, Dort sind bisher 370,- Euro zusammengekommen.

    Der Plan ist einen Sprinter mit benötigten Sachen zu füllen den Slavko und andere Mitstreiter am Sonntag nach Kroatien fahren werden.

    Elke und ich werden Freitag Abend mit Slavko besprechen was am dringensten gebraucht wird und diese Sachen am Samstag in der Früh in Supermarkt und Baumarkt beschaffen.

    Wer sich an der Aktion finanziell beteiligen möchte schreibt den Betrag in einen Antwortbeitrag in diesem Thread, auch ein Zehner ist gern gesehen.

    Den Spendenbetrag bitte an uns überweisen

    Elke u. Michael Apmann

    VoBa-RaiBa Dachau e.G.

    IBAN DE74700915000000733180

    Betreff: Nickname und Kroatienhilfe


    Wann das Geld bei uns eingeht spielt keine Rolle, wir legen das am Samstag erstmal aus.

    Wichtig ist das wir bis Freitag Abend (01.01.2021) wissen wieviel Geld wir am Samstag früh ausgeben können.


    Und eine Bitte, haltet den Thread sauber, nur Anworten mit Spendenbetrag.

    Zum Austauschen eröffne ich noch einen weiteren Thread.


    Danke und Gruß

    Micha

  • Spendenliste aus Social Media

    Katrin & Uwixx 50,- Direktspende an Slavko

    Merchi 20,-

    Viktor 50,-

    jaegermeister 50,-

    Kamminsche 50,-

    Micha0973 20,-

    Gabi & KalleHH 50,-

    Icke ;-) 30,-

    Kalle & Tina + Elias 50.-

    Inge & Rolf 50,-

    Karo & Uwe 30,-

    Sunexpress 50,-

    Meike & Pieke 50,-

    Dabbelju 25,-

    Mike H. 30,-

    Bine+Sohn & Sven 50,-

  • Servus zusammen,

    mit den Spenden die über uns laufen machen wir jetzt mal Schluß, wir wissen was wir morgen zur Verfügung haben und ich kann mit Stolz sagen das wir 4 stellig geworden sind.

    Von Euch sind über alles 1035,- Euro zusammengekommen die wir auf die Runden 1100,- aufstocken werden.

    Wer jetzt noch spenden möchte nutzt bitte den Direktlink KLICK.

    Danke das Ihr so zahlreich gespendet habt, zeigt es doch sehr schön das der in einem anderen Thread angesprochene Egoismus und "jeder denkt nur an sich" in unserem Forum keine Grundlage hat.

    Gruß

    Micha

  • eine kleines Update :-)

    Ich habe gerade mit Slavko telefoniert, wir werden morgen einen Großeinkauf in Elke´s Hagebaumarkt tätigen. Da Elke als Mitarbeiter auf alles 20% bekommt, kriegen wir für unser Geld auch noch mehr ;-)

    Geld das wir von der Gesamtsumme dort nicht ausgeben, bekommt Slavko in Bar und wird wie die Gelder die über das Spendenkonto eingehen vor Ort in Kuna getauscht in Kuverts aufgeteilt und direkt an die bedürftigen Familien übergeben.

    Von Slavko schonmal ein großes großes Dankeschön an Euch alle :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    Gruß

    Micha

  • servus an alle...

    endlich nach ne chaotische woche habe ich paar minuten gefunden mich auch anzumelden!

    wie ich schon in whatsapp gruppe geschrieben habe....letzten tage waren für mich ein bisschen ander als sonst um die Zeit.:(

    Erstmal noch einmal hier ein großes danke an alle die bei meine Aktion mit gemacht haben, sei es auch mit gedanken.:):thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    Wo es letzte woche nach erdbeben mit 6,4 nach Richter erstes Todesopfer gab, habe ich mir überlegt wie ich helfen kann.

    Die Region war schon während des Balkan Krieg schon sehr betroffen, wirkung hält bis heute an ist grad mal 100km von da wo ich herkomme entfernt.

    also habe ich erstmal paar Biker Freunde aktiviert und wir waren uns sofort einig, es geht los!

    nur ein paar stunden später war die hilfe Welle nicht mehr zu stopen. auf einmal waren fast alle die ich kenne dabei8| biker, freunde, arbeitskollegen usw....bis sogar zwei Feuerwehr Vereine und einen Bürgemeister von ne kleine stadt bei München.

    wir dachten erstmal an 2, höhstens 3 Transporter würden reichen!

    ein Tag danach haben wir schon auf 5 erhöht und zum Schluss sind es 6 geworden ! Und es hat nicht alles rein gepasst!

    Am Samstag haben wir dann alles zusammen gewürfelt und bei mir am Lager erstmal aussortiert und die Transporter beladen. Mein ganzes Team war dabei, so an die 20 Leute.

    zusätzlich haben wir fast 7000€ an Geld gesammelt=O

    Danach gings gleich ab mit Konvoi nach Kroatien, 2 Fahrer pro Auto und ich Vorne weg!

    Es lief erstmal gut soweit, alle erfahrene Transporter Fahrer dabei, Dann Östereich auf denn weg über die Alpen, masiver Schneefall, kurze Zeit später AB gespeert, LKW quer:cursing: dann standen wir fast zwei Stunden da und Schnee hört nicht auf! Irgendwann gings dann weiter, aber vor uns gleich der nächste LKW kommt nicht von der stelle. natürlich haben wir angehalten und den in bewegung gesetzt:), nochmal halbe stunde drauf verloren.

    dadurch kammen wir schon sehr spät in Kroatien an, in der nähe von Zagreb da wo ich herkomme!

    Meine Jungs haben uns was zum Essen vorbereitet, 1Bier, paar stunden ins Bett und weiter ins Chaosgebiet.

    Dazu kamm noch ein Transporter Nr.7 mit Getränken. Ich wollte nicht von hier Getränke mitnehmmen wegen Platz, gewicht und auch Müll wegen Pfand.(kannst nicht zurück geben). Und Ich habe natürlich wieder über Bekannte Top Preis bekommen 100€ für 300Liter Wasser und 100Liter Cola.

    Angekommen in die Region haben wir was zu sehen bekommen.... kriegzustände....

    Viele Häuser komplett eingestürtzt, viele kurz davor. Es gab auch welche die weinger schaden haben, meisten die die nach Krieg in eigener Regie neu gebaut sind. Straßen meistens eng, ziemlich viele LKW unterwegs, geregnet hat es.... ich dachte nicht dass alle Transporten heil zurück kommen.

    Da wir auch einen Kollegen dabei hatten der aus Petrinja kommt hat er uns gut durch die Region geleitet. Ich hab schon davor paar bekannte Biker aus der Gegend kontaktiert. sowie paar Leute wo wir infos gehabt haben dass die Hilfe brauchen wie ne Familie mit 12 kinder:wacko: und weitere Famillien mit 3-5 Kinder .

    Also kämpften wir uns durch die Region mit 7 Transporter plus 2 Pkw die uns begleitet haben.

    Schon die fahrt zum ersten Dorf würde mir klar das heutige Tag nicht reichen würde um dass zu verteilen .

    Allein die fahrt von Dorf zum Dorf war schon mal gleich ne stunde. Dass hat in einen moment auch ein bisschen nervosität in Team gebracht da wir uns immer wieder sammeln müssten. Und auch Informationen die wir bekommen haben waren nicht immer richtig. Welches Dorf hat schon was bekommen welches nicht.

    Ich muss aber auch ganz erlich sagen es ist schon sehr viel hilfe angekommen und ich war froh dass die eh schon armen Leute auch was bekommen haben. Problem ist der Dach über Kopf. Häuser die noch standen, dürfen Menschen nicht rein da es einsturtz gefahr bestehet und jeden Tag nachbeben gibt, anderen waren in evtl ganzgelibene Scheune/Garage oder selbst gebastelte Hütte. Auch einge haben schon Camping Wagen oder so mobile Häuser bekommen.

    Der Tag war lang, aber nicht lang genug...am abend müssten 4 Transporter wieder zurück nach Deutschland also müsste ich handeln. Schnell mal mit unseren mitfahrer ein Lager gefunden der anscheinend Erdbeben fest ist, also hin und Rest von Transporter abgeladen. Da war schon Dunkel.||

    Einer von Einheimischen hat irgendwie was zum Essen organisiert , Eintopf der dann leider nicht besonder geschmeckt hat, aber hunger kennt keine Grenzen.

    Irgendwann am Abend sind die Transporter los, mein mit Fahrer und ich sind noch geblieben um zu organisiren, durch unsere Biker freunde, hier gelagerte Ware weiter die nächsten Tage an die Menschen zu bringen. Heute habe ich infos bekommen dass das auch gut klappt.

    Gesammelte Geld haben wir in 25 Kuverte mit je 2000 Kuna (ca. 290€) verteilt und direkt an bedürftige gegeben. Wir haben zu dritt enschieden wenn z.B. Famillie mit mehr Kinder dann 2-3 Kuverten

    Irgenwann sind wir auch dann nach Zagreb, was gegessen und endlich schlafen. am Montag Vormittag waren wir unterwegs nach München wo wir gut angekommen sind.


    Ich habe versucht das hier mit euch in eine Kurz fassung zu teilen, da ich sehr positiv überrascht bin wieviele von euch sofort reagiert haben, auch die die mich nicht persönlich kennen.

    Von<3 ein Dank dafür und ein super danke an Elke und Micha an hilfe bei orga, aber dass sind wir ja schon gewonnt8o

    Ich werde mich noch bei jeden von euch noch melden, lasst mir paar tage zeit... wir haben ja noch Corona (wurde heute Negative getestet)

    an bei die Linke Hand zum Gruss

    Slavko

    irgenwie kannich mehrere fotos nicht aufladen, alle zu gross



  • Slavko, danke für die Zusammenfassung.


    Es scheint das den Richtigen geholfen wird.

    Mein Respekt das Du die Hilfe angeleiert hast,

    das Meikel & Elke, und viele andere user, direkt oder indirekt helfen konnten


    Mopedfahrer sind spezielle Menschen, wie man mal wieder sehen konnte

    Mitglied des VFR OC


    Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)

  • Hi Slavko,

    danke für die Info zum Geschehen,

    eine großartige Leistung aller Beteiligten, schön zu wissen daß alles direkt

    bei den Betroffenen angekommen ist. :thumbup::thumbup:


    Dazu passend das Zitat des Tages aus der Zeitung:

    " Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,

    steht in den Herzen der Mitmenschen."

    (Albert Schweitzer 1875-1965)

    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)

  • Hi Slavko.

    Danke für die Info.

    Danke für Deinen Einsatz und Deine Organisation für diese tolle Aktion. Natürlich auch an Deine

    Freunde.

    Der Glanz in den Augen der Bedürftigen vor Ort, denen ihr geholfen habt, soll Euch lange begleiten

    und sagen: Ihr habt Großes getan.