Endlich ist es so weit

    Endlich ist es so weit

    Aller Abschied fällt schwer.

    Nach all euren so lieben Ratschlägen, nach meiner vorsichtigen Kritik an der VFR1200FD, hab ich endlich das Gerät verkauft bekommen und mir was richtiges gekauft.
    Ich hoffe der neue Besitzer ist nicht so anspruchsvoll an einen "Hightech Sportourer" wie ich.

    Es ist eine Yamaha MT-10 SP geworden.
    Endlich all das was ich mir wünsche:
    - 210kg vollgetankt statt 280kg
    - geiles Handling
    - Lenkungsdämpfer
    - eine angenehme Sitzposition zum Reisen
    - einen Tempomaten für entspannte Zwischenetappen
    - ein druckvoller Motor aus allen Lebenslagen
    - super Ansprechverhalten
    - ein endgeiler Sound, so wie man sich eigentlich einen V4 wünschen würde
    - ein buntes Mäusekino mit Verbrauchsanzeige und anderen nützlichen Dingen vom Lenker aus bedienbar!
    - ein endgeiles voll elektronisch einstellbares Fahrwerk mit semiaktiven Modes
    - einstellbare Traktionskontrolle
    - Anti Hoppel Kupplung
    - Quickshifter, da kann man endlich die Schaltpunkte selbst bestimme anstatt immer zwischen D,S und manuellem Modus zu wechseln wie beim DCT Getriebe, wiegt auch keine 10kg extra ;)
    - eine serienmäßige Hinterradabdeckung
    - LED Scheinwerfer
    - keinen Kardanantrieb, den man zurück rufen muß
    - und schöner als die VFR ist sie auch noch ;)
    - in die optionale Softcase Taschen passt auch gefühlt mehr rein als in die Hondakoffer
    - Versicherung ist über 30% günstiger
    - trotz weniger Leistung nur 5km/h langsamer als VFR1200

    und das alles auch nicht viel teurer als eine neue VFR :thumbup: (die ja leider trotz der hohen Nachfrage eingestellt wurde)

    Da geht das Grinsen beim Fahren nicht mehr aus dem Gesicht und man möchte gar nicht mehr absteigen.

    Viel Spaß mit noch euren Bikes und mögen sie nicht an den ölverkohlten Ventilen verenden. :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bernd321“ ()

    Da wünsch ich dir viel Spaß mit dem neuen Möppi. Gefällt mir auch , aber ich mag nun mal meine schwatte Honda lieber als dieses Ketten angetriebene Topmopped aus den Haus Yamaha.

    Gruß Claus
    "Als Gott sah das nicht jeder Motorrad fahren kann , erfand er für den Rest Fußball"

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
    Walter Röhrl
    komisch, alle deine Kritikpunkte habe ich nicht bei meiner VFR ???

    ​du musst aber sehr unzufrieden gewesen sein.

    ich wünsche dir eine tolle Motorradsaison und geniesse die Schräglage.

    ich habe mir auch noch ein zweites Spielzeug gekauft mit deutlich mehr Bums als die VFR aber nur wegen dem Lack an der Maschine....

    Grüsse Oliver
    ich grüsse jeden Motorradfahrer, und wenn er nicht zurück grüsst, hat er halt kein DCT :rolleyes:
    Jaaa... so ein Transformer kann einfach alles ;)

    Glückwunsch zum neuen Spielzeug :thumbup:
    Grüßle Martin
    wünsche allen, fahrt schräg und kommt gesund heim
    "Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein,
    dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
    (Dieter Hildebrandt)

    Bernd321 schrieb:

    Aller Abschied fällt schwer.

    Nach all euren so lieben Ratschlägen, nach meiner vorsichtigen Kritik an der VFR1200FD, hab ich endlich das Gerät verkauft bekommen und mir was richtiges gekauft.
    Ich hoffe der neue Besitzer ist nicht so anspruchsvoll an einen "Hightech Sportourer" wie ich.

    Es ist eine Yamaha MT-10 SP geworden.
    Endlich all das was ich mir wünsche:
    - 210kg vollgetankt statt 280kg
    - geiles Handling
    - Lenkungsdämpfer
    - eine angenehme Sitzposition zum Reisen
    - einen Tempomaten für entspannte Zwischenetappen
    - ein druckvoller Motor aus allen Lebenslagen
    - super Ansprechverhalten
    - ein endgeiler Sound, so wie man sich eigentlich einen V4 wünschen würde
    - ein buntes Mäusekino mit Verbrauchsanzeige und anderen nützlichen Dingen vom Lenker aus bedienbar!
    - ein endgeiles voll elektronisch einstellbares Fahrwerk mit semiaktiven Modes
    - einstellbare Traktionskontrolle
    - Anti Hoppel Kupplung
    - Quickshifter, da kann man endlich die Schaltpunkte selbst bestimme anstatt immer zwischen D,S und manuellem Modus zu wechseln wie beim DCT Getriebe, wiegt auch keine 10kg extra ;)
    - eine serienmäßige Hinterradabdeckung
    - LED Scheinwerfer
    - keinen Kardanantrieb, den man zurück rufen muß
    - und schöner als die VFR ist sie auch noch ;)
    - in die optionale Softcase Taschen passt auch gefühlt mehr rein als in die Hondakoffer
    - Versicherung ist über 30% günstiger
    - trotz weniger Leistung nur 5km/h langsamer als VFR1200

    und das alles auch nicht viel teurer als eine neue VFR :thumbup: (die ja leider trotz der hohen Nachfrage eingestellt wurde)

    Da geht das Grinsen beim Fahren nicht mehr aus dem Gesicht und man möchte gar nicht mehr absteigen.

    Viel Spaß mit noch euren Bikes und mögen sie nicht an den ölverkohlten Ventilen verenden. :thumbsup:


    Hallo Bernd,
    ich wünsche Dir viel Spaß mit deiner neuen Yamsel.
    Mich würde totzdem mal Interessieren wie lange Du die so "schlechte" VFR gefahren hast?
    Mir persönlich muss ein Bike in erster Linie gefallen und da gehört die MT 10 sicherlich nicht dazu!
    Aber das ist ja zum Glück ja alles Geschmackssache.
    Mal schauen wenn die MT 10 ein paar Jahre/Kilometer aufm Buckel hat wie gut sie dann noch ist.
    Gruss
    Jogo
    Gruss
    Jogo :)
    Hallo Bernd!
    Na dann wünsche ich dir viel Spaß mit deiner abgemagerte Yamaha und ich hoffe das du diesesmal eine anständige Probefahrt gemacht hast.
    Alles was du vergleichst, hätte man bei einer Probefaht erfahren können.
    Das Gewicht... klar bei 70 kg weniger, da braucht man nichts zu schreiben, aber fahre mal eine mit 180 kg.
    Schaltbarkeit... du mußt aber noch die Kupplung ziehen. :P
    Antihoppingkupplung hat doch die SC63? ?(
    Das ein Bike ein folgen kann, wissen wir ja, das sowas funzt :D Aber ein Kardan zurück rufen??
    Öl auf den Ventilen, ich liebe den ölschwarzen Humor :thumbsup:

    Wünsche dir viel Spaß mit deiner dürren Yami und immer schön Platz machen, wenn du auf der Bahn bist und eine SC63 mit einer Überschußgeschwindigkeit an dir vorbei zieht.
    Mitglied im VFR OC

    Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. :thumbup:

    Micha-VFR schrieb:

    Na dann viel Spaß beim Kettenschmieren ;)


    Dauert insgesamt auch nicht länger als der Kardanrückruf samt Terminabstimmung und der Ölwechsel des Kardan;-)
    Bei meiner 1000er Fazer hab ich einmal in den 37000km, die ich sie hatte, die Kette gespannt und die war noch wie neu. Die VFR hatte schon nach nicht mal 9000km die ZWEITE Kardanwelle drin ;)
    Sonst nur ab und zu Dose draufhalten und einmal im Jahr reinigen.
    Darür muss mann dann nicht 60kg Extragewicht rumschleppen.

    Ich glaub auch die Kardanfahrer machen sich da mehr Gedanken ums Kette schmieren als die Kettenmoppedfahrer ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bernd321“ ()

    jogo67 schrieb:



    Hallo Bernd,
    ich wünsche Dir viel Spaß mit deiner neuen Yamsel.
    Mich würde totzdem mal Interessieren wie lange Du die so "schlechte" VFR gefahren hast?
    Mir persönlich muss ein Bike in erster Linie gefallen und da gehört die MT 10 sicherlich nicht dazu!
    Aber das ist ja zum Glück ja alles Geschmackssache.
    Mal schauen wenn die MT 10 ein paar Jahre/Kilometer aufm Buckel hat wie gut sie dann noch ist.
    Gruss
    Jogo


    Musste sie 2 Jahre ertragen bis sich einer erbarmt hat sie zu kaufen.
    Sie war nicht mein schlechtestes Motorrad aber ich hatte schon bessere. Habe mir wohl von 1200ccm und V4 zu viel erwartet. Honda steckt auch viel zu viel Energie in komische Experimente wie Vultus, DN01, den überteuerten Geländeroller ... als mal Kundenwünsche zu erfüllen.
    Ein pummeliger, übergewichtiger Tourer ohne Bordcomputer in der ersten Version, ohne Traktionskontrolle, ohne serienmäßige Heizgriffe, ohne verstellbare Scheibe, ohne Tempomat und das als HighTech-Bike verkaufen ? Das konnte sogar Moto Guzzi mit der Norge besser, die hatte eine elektrisch verstellbare Scheibe und nicht für 200€ extra als Zubehör noch was zu draufstecken! Bei der k1300 haben sie sogar einen verstellbaren Lenker, wo einem nicht nach 50km die Handgelenke schmerzen.

    Die MT war Liebe auf den zweiten Blick. Ich hab schon lange auf den Nachfolger der FZ1 gewartet. Ist ein tolles Bike aber mir fehlte der Crossplanesound. Den finde ich besser als da was aus der VFR1200 rauskommt.
    Mit der FZ1 hatte ich über 37000km in 8 Jahren keine Probleme, keine Rückrufe ;) und habe es dann bereut auf die VFR umgestiegen zu sein. Da waren sogar noch die ersten Bremsbeläge vorne drin und ich bin nicht langsam gefahren, bei der VFR hätten die nicht bis zur 24Tkm Inspektion gehalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bernd321“ ()

Template-, Style- und Codeveränderungen © 2009-2018 Rainer Friedmann 'Kraftrad'
powered by Fireblade-Forum®

gratis Counter by GOWEB width=