Zu hoher Ölverbrauch

  • Ich war dieses Wochenende zur unsere Jahreststammtischtreffen

    Habe 940 km gefahren

    Als ich wieder zuhause war stellte ich fest das im Schauglas kein Öl mehr ist

    (vor der Fahrt war es voll)

    Ist das Normal bei der Vfr 800f

    Normaler weise kenn ich so ein Ölverbrauch nicht

    Ölwechsel habe ich vor kurzen gemacht mit dem vorgegebenen Öl

    Ist das Normal?


    Gruß Bernd

  • Der Ölverbrauch ist bei der RC79 kein Thema. Wobei es auch auf die Umstände ankommt. Wie schon von Pieke beschrieben, bei Vollgas auf der BAB geht der Verbrauch schon mal etwas hoch. Meine hatte das auch schon mal... allerdings war das auch unmittelbar nach der 50000km Inspektion mit Ölwechsel. Inzwischen hab ich 63000km auf dem Tacho und alles ist normal. Ab 30000km hab ich einen leichten Verbrauch festgestellt. Da ich aber nicht der Oberkontroletti bin würde ich sagen das es sich um ca. 200ml pro 5000km handelt.

    Ich würde mir trotzdem keine Sorgen machen.


    Gruß

    Andreas

    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

  • Das würde ich aber genau beobachten, wenn bei dieser geringen Laufleistung nach dem Ölwechsel solch ein großer Verlust zu verzeichnen ist.

    Bei meiner RC 46 hatte ich immer zum Ende der Saison den Ölwechsel gemacht und brauchte nicht einen Tropfen Öl nachfüllen und das bei einem km Stand von fast 100 000.

    Viele Grüße aus dem Südharz
    Lutz
    :P


    Das Leben ist zu kurz, um zu Bremsen!
    Gib Gas und genieße es in vollen Zügen!





  • wenn du mal ein ordentliches Stück Vollgas gefahren bist, würde ich es aus meiner Sicht als normal betrachten.


    Je nach fahrweise fahr ich Tausende km ohne auch nur 1 Tropfen zu nachfüllen zu müssen. Oder wenn man öfters über BAB pflügt kann es auch schon mal sein, das ich 200mm nach 300km nachfüllen muss.

  • Ich würde mir trotzdem keine Sorgen machen.

    Ich mir schon an deiner Stelle Bernd! Autobahn hin oder her, das ist nicht normal für einen Hondamotor nach meinen Erfahrungen, Zumal dein Bike ja noch keine alte Krücke ist.


    Gruß Claus

    "Als Gott sah das nicht jeder Motorrad fahren kann , erfand er für den Rest Fußball"


    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
    Walter Röhrl

  • Waren es 940 km Vollgas?

    Diese Frage ist noch nicht beantwortet.

    Auf dem unteren Bild ist der Stand scheinbar über Min,

    also noch i.O. wenn bei den >900 km viel AB gefahren wurde

    Mitglied des VFR OC


    Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)

  • Den unterschiedlichen Ölstand auf den Bildern hast Du alleine schon wenn die Maschine nicht 100% senkrecht steht (Hauptständer? Unebenheit am Boden?)

    Was rühmst Du Deinen schnellen Ritt? Dein Pferd ging durch und nahm Dich mit! (Emanuel Geipel)
    Das Moped fällt nur um, wenn es zu langsam ist... (Fred Pfänder)

  • Vielleicht hat Dein geändertes Ritzel was damit zu tun? Bist Du viel im oberen Drehzahlbereich unterwegs gewesen?

    nein.. war selten über 10000 Umdrehungen

    Habe schon ein Termin bei meinem Schrauber (Fachmann)

    Höhreren Ölverbrauch wegen ein kleineren Ritzel gibt es nicht


    Gruß Bernd

  • Ich war mal mit meiner VTec auf der Renne und da hat sie Öl verbraucht. Da hatte ich sie aber auch gequält. Geschätzt 100 ml auf 220 km. Danach hatte ich so gut wie kein Öl-Verbrauch mehr.

    @ Bernd: kann es sein, dass du das Öl auch in seiner Viskosität geändert hast. Öle haben ein unterschiedliches Quellverhalten und wenn sich die Dichtungen an einem Öl "gewöhnt" haben, kann es sein, meist von einem höher viskosen Öl auf ein dünnflüssigeres Öl, dass die Dichtungen nicht mehr hundertprozentig halten sind (wobei es 100 % nicht gibt).

  • Ich war mal mit meiner VTec auf der Renne und da hat sie Öl verbraucht. Da hatte ich sie aber auch gequält. Geschätzt 100 ml auf 220 km. Danach hatte ich so gut wie kein Öl-Verbrauch mehr.

    @ Bernd: kann es sein, dass du das Öl auch in seiner Viskosität geändert hast. Öle haben ein unterschiedliches Quellverhalten und wenn sich die Dichtungen an einem Öl "gewöhnt" haben, kann es sein, meist von einem höher viskosen Öl auf ein dünnflüssigeres Öl, dass die Dichtungen nicht mehr hundertprozentig halten sind (wobei es 100 % nicht gibt).

    Ich habe genau das Öl genommen was im Handbuch vorgeschrieben ist


    Gruß Bernd

  • Hab meine jetzt das 2. Jahr, ...

    Kein nennenswerter Ölverbrauch zwischen den Wechseln daher auch kein Nachfüllen notwendig.


    Ich fahre keine Gewalttouren mit meiner Kleinen (dafür ist mir die zu wenig Tourer) und die Heizerkilometer auf den Berganstiegen (2. Gang bis Tempo 100) halten sich in Relation zur Gesamtkilometerzahl doch arg in Grenzen.

  • Moin Bernd,

    die Frage ist ja auch, wie hast du den Ölstand gemessen. Im kalten oder warmen Zustand des Motors.

    Mach dich nun mal nicht verrückt. An deiner Stelle würde ich jetzt mal genau nach Handbuch den Ölstand kontrollieren und danach korrigieren. Es ist ja nicht so, dass kein Öl drin ist sondern von min zu max fehlt.


    Kann mir wirklich nicht vorstellen das etwas Defekt ist.


    LG

    Harald

    VFR1200F - Die wohl krasseste Kombination zwischen Klassik und Hardrock

    "Spontanität will gut überlegt sein ..."