Beintasche oder kleiner Tankrucksack

  • hi Leute,


    Ich überlege mir einen kleinen Tankrucksack oder eine beintasche zuzulegen.


    Was soll rein:

    Portmonee

    Schlüssel

    Motorradschlüssel bei Pausen

    Handy bei Pausen


    Ich tendiere eher zu einer Beintasche da ich die immer dabei habe und so die Sicht aufs Handy (navi) nicht eingeschränkt ist.


    Die wäre auch nur für Tagestouren.

    Einen richtigen Tankrucksack habe ich für mehrtägige Touren. :/


    Ich freue mich auf konstruktive Gespräche:-):)

  • Moin

    Ich habe für die Tagestour einen kleinen Tankrucksack .Die Beintasche finde ich zwar äußerst praktisch, allerdings würde sie mich wahrscheinlich stören. Außerdem sehe ich eine zusätzliche Verletzungsgefahr im Fall des Falles

    Gruß Frank

  • Moin Christian,

    Beintaschenfahrer sind heutzutage - wohl gerade weil es ja echte Minis für den Tank gibt) - eher die Ausnahme , ich fahre aber schon immer „mit“...fühle mich ohne beinahe nackt :saint:

    Da hat alles seinen Platz drin und ich habs im Blick/ dabei... den kleinen Tankrucksack, den ich mir trotzdem letztes Jahr (ION one, 5-7 l) zugelegt habe und auf allen meinen Moppeds nutzen kann, nehme ich nur selten mit.

    Bei Pausen ab- und anklicken - und dann nirgends liegenlassen, bitte... überall hin mitnehmen (Klo??)...

    Ist mir zu blöd, hab mit der Beintasche die Hände frei und beim Fahren nix vor der Brust.

    (Ähämm, ok ... da hast du weniger als ich...)


    Mich persönlich stört die Beintasche beim Fahren nicht, aber das solltest du vll testen.


    Viel Spaß beim erkunden und entscheiden!

  • Fahre immer mit Tankrucksack, SW Motech City, ideale Grösse.

    Passt alles rein was ich/wir brauchen.

    Beintasche wäre mir zu klein ist aber trotzdem auch eine gute Lösung wenn man Solo unterwegs ist.

    Bei mir ist eher so, ohne Tankrucksack, fehlt mir "irgendwie" was auf'm Tank...

    Viel Spaß beim entscheiden:)

  • Hallo zusammen,

    habe mir auch mal `ne Beintasche zugelegt die ich dann im Gebrauch aber eher lästig empfand.

    Auf der Suche nach Alternativen habe ich mich dann für eine kleine Hecktasche entschieden. Die habe ich dauerhaft auf der Heckplatte für das Topcase befestigt. Sie ist klein und dadurch vom optischen Eindruck her nicht störend, trotzdem passen alle notwendigen Kleinigkeiten hinein. Auf der Oberseite hat es Gummizüge, dadurch kann auch mal eine größere Flasche, Handschuhe o.ä. eingeklemmt werden.


    Grüße

  • Ich finde eine Beintasche sexy. im Normalfall ist sie kleiner als ein kleiner Tankrucksack. Und schon bekomme ich nicht mehr alles hinein, was ich mitnehmen möchte. Und daher zu klein.

    Der Tankrucksack stört beim Tanken. Wohin mit dem Mistding. Regelhaft sind alle Ablageflächen mit Diesel verschmiert. Im Cafe sind die Tische zu klein und alle Stühle belegt. Die Helmproblematik kommt da noch zu.

    Ich würde mir eine kleine Hecktasche fürs Moped besorgen. Da kommt dann eine kleine Flasche Wasser und meine Beatmungsmaske (ich hatte schon mehrmals Pech) hinein. Die Sachen sind ersetzbar. Die wichtigen Sachen würden dann in die Beintasche kommen.

  • Sw - Motech Daypack, what else


    Gruß Claus

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe seit Jahren ein sogenanntes Daypack und das gehört bei mir Mittlerweile zur Grundausstattung. Bei der VFR konnte ich das Teil sogar in der Höhe verstellen und dann gingen zu den hier aufgezählten Sachen noch locker 2 Flaschen Mineralwasser hinein.

    Bei der Duc werden beim Serien Daypack andere Prioritäten vorausgesetzt. 3 Fach USB und Handytasche.;) Aber dennoch bekommst Du locker Schlüssel, Portmonee usw… mit. GGF passen auch noch ein paar Handschuhe rein.

    Gr Uwe :):thumbup:

    Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie kräftig an und handelt.
    Leistung hat man genug, wenn man morgens Angst hat aufzusteigen. :saint:

    Viele Menschen sterben, ohne je gelebt zu haben. Zum Glück bemerken sie es nicht.