Reifen auf dem Crosstourer / SC70

  • Die beliebtesten Reifen auf dem Crosstourer 16

    1. Michelin Tourance Next (6) 38%
    2. Pirelli Scorpion (5) 31%
    3. Continental RoadAttack 2 (2) 13%
    4. Michelin Pilot Road 3 (2) 13%
    5. Continental TrailAttack 2 (1) 6%
    6. Dunlop RoadSmart 2 (0) 0%

    Hier die Umfrage bezüglich der Reifennutzung unseres beliebten Crosstourers / SC70!


    Da es erst die 1. Umfrage bzgl der SC70 ist, schliesse ich die Serienreifen mit ein.


    Diese Umfrage ist öffentlich, das heisst, Teilnehmer und Stimmen sind für alle sichtbar.


    Das bringt den Vorteil, dasss man gezielt auf den/die Reifennutzer zugehen kann, um sich über den jeweiligen Reifen zu informieren.



    Bei einem Reifenwechsel kann jederzeit die Stimme gewechselt werden.


    Viel Spass!


    PS: Bitte hier nur abstimmen, um es übersichtlicher zu gestalten :) Die entsprechenden Erfahrungen auf dem CT können wie gewohnt hier gepostet werden...


    PPS: Der Thread kann/soll um die Info, welche Reifen der jeweilige User bisher gefahren hat, ergänzt werden.
    Somit sind dann gezielte Fragen (per PN oder im anderen Thread) bzgl eines Reifentyps an den jeweiligen User leichter möglich.

  • Na dann....
    Pirelli Laufleistung ca. 7 500 km .
    Ein guter Refen, wenn nicht dies Schwachstelle Vorderreifen wäre. Profilblöcke dolle ausgewaschen und was ich selber erleben durfte, im Grenzberreich, ein sehr übelen Rutscher gehabt.
    Conti RoadAttack2
    8 500 km Ein sehr sportlicher Reifen, was auf die Stabilität bei höheren Geschwindigkeit geht. Laufbild hinten, trotz sehr wenig BAB km hatte ich eine Platte hinten im Reifen und zum Ende merkte man es deutlich.
    Sonst....ein Klebereifen! kein Aufstellmoment und bei Regen.... ok wenn man glaubt das man im Regen genau so fahren kann wie Trocknen, .... mit den hatte ich kein einzigen Rutscher!
    Metzeler Tourance Next.
    Derzeit 2 000 km drauf und muß sagen :thumbsup: für mich der Reifen! Zwar braucht er zu Anfang ein wenig mehr Einlenkkräfte, wirklich minimal, aber dann verhält er sich wie der Pirelli. Regen hatten wir Pfingst Samstag genug und ich hatte so viel Luft.... Habe es auch mal darauf angelegt, aber der Reifen klebt.
    Derzeitiger Verschleiß, nach 2 000 km:
    Vorn 0,7mm
    Hinten, 2,75mm

  • Da werde ich mich mal einreihen! :thumbup:


    Erstbereifung Pirelli Scorpion Trail 6.250 km, super Haftung, sehr handlich bis auf die Rasten, kaum Aufstellmoment, ABER - bei 4.400 km noch gut 4 mm Profil am Hinterreifen und gut 1.400 km später unter der vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe und weitere 450 km bei sehr verhaltener Fahrweise dann die total Glatze am Hinterreifen ?( .


    Fazit: Sehr guter handlicher Reifen, klebt in allen Lagen :thumbsup: , bei Regen fahr ich eh vorsichtig, da interessiert mich nicht wirklich die Haftung - zu wenig Laufleistung für eine Reiseenduro! :thumbdown:


    Danach habe ich mir den Continental Trail Attack, hat in der MOTORRAD im 50.000 km Langstreckentest etwas über 10.000 km gehalten, aufziehen lassen.


    Super handlicher Reifen, meiner Meinung sogar noch ein Tick besser als der PST, Haftung bis auf die Rasten, kein Aufstellmoment, Regenfahrt wie gehabt. :thumbsup: Wenn jetzt noch die Laufleistung bei mehr als 8.000 km liegt, kommt der auch weiterhin drauf. Noch haben die Reifen erst 900 km geschafft, aber in drei Wochen geht es eine Woche in die Lombardei, da kommen noch schnell ein paar Tausend dazu.


    Gruß


    Michael


    P.S.: Kosten für den Satz 173,- € + 30,- € fürs aufziehen :thumbsup:

  • Jetzt ich... ^^


    Erstbereifung Pirelli Scorpion Trail,
    Haftung und Handling im trockenen gut ( Nasserfahrung keine), ABER zunehmend starke Auswaschungen der Profilblöcke an den Flanken vorne (nee, nicht starkes hineinbremsen !! kenne das Thema ja von der VFR ;) ).
    Durch die Auswaschungen wurde das Kurvenverhalten ein unschönes kippeln, deshalb bei 4600 km Reifenwechsel. Restprofil vorne ,mitte 3mm, Flanken 1,5mm / hinten 2,5mm.


    Jetzt Conti Road Attack 2,
    Haftung und Handling, alles nochmal besser wie beim PST, klebt auf der Straße bis an die Rasten. Auch im Nassen ein perfekter Reifen (ausreichend getestet beim Pfingsttreffen :thumbsup: )
    Der Satz hat jetzt 2200 km runter und schaut noch wie neu aus.

  • Hi,
    Pirelli Scorpion Trail. Nach ca. 7000km abmontiert ( wegen längerer Tour ), hätte aber noch problemlos 1000km geschafft.
    Vorderreifen kommt diese Woche nach ca. 9500km runter ( größere Tour steht wieder an ),..aber auch der wäre noch für einige Km gut.
    Der Reifen gibt mir in allen Lagen und Bereichen bei Trockenheit und Nässe ein gutes Gefühl,...
    deshalb kommt er wieder drauf...


    Gruß,...Mike.. :)

  • Moin zusammen,


    ich fahre noch die Erstbereifung (ist ja erst 2 Monate alt :thumbup: ) Pirelli Scorpion Trail mit ca. 4.600 km. Ich bin mit den Fahrleistungen super zufrieden. Er verschleißt sehr stark, aber er ändert seine guten Fahrleistungen nicht. Da ich ja eher selten so viele Kurven vor dem Vorderrad habe, ist der Verschleiß für mich als Flachlandmenschen daher nachrangig. Selbst Pfingsten bei Nässe hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Da ich im September ins Apennin fahre und vorher einen neuen Satz Reifen benötige, bin ich unschlüssig. Entweder teste ich den PST in den Bergen oder ich nehme den Metzeler Tourance Next drauf.


    Deshalb Bernd: Bitte bis Mitte August noch einmal ein Statement zu Deinem Reifen. Würde mir helfen. Danke


    Gruß Jürgen

  • Testbericht nach 4 000 km mit den Tourance Next!


    Der Reifen ist sehr gut, aber hat auch was ich nicht mag, aber auch nicht sonderlich stört, Längsfugen, da wird er etwas unruhig.
    Sonst... gibts nichts zu meckern. Haftung ohne Ende, egal ob trocken oder nass.
    Nach 4 000 km wurden vorn von 4,2mm 1,2mm abgerubbelt
    Hinten von 8,2mm 4,2mm auf die Straße verteilt, wobei ich aber sagen muß das ich ca 900 km Autobahn fahren mußte. :(


    Da meine nächste Tour in die fanz. Alpen geht und dort locker 4 000 km zusammen kommen werden, habe ich heute ein neuen für hinten bestellt, der jetzige wird das wohl nicht erreichen.

  • Hay altes Thema, aber Reifen brauchen wir immer noch. Ich hab ne gebrauchte gekauft, da waren die METZELER Tourance Next drauf. (Oben steht Michelin bei der Marke) Konnte somit nichts zur Laufleistung bis dahin sagen. Beide hatten noch genug Profil aber bei mir fing bei flotter Geradeausfahrt der Lenker zu schlottern an. Nicht nur eine Vibration, sondern die Gabel ging deutlich sichbar vor und zurück. Dies ließ sich schließlich auf den ausgewaschenen Vorderreifen zurückführen. Nach dem vorderen Wechsel lief sich viel viel besser und ruhiger. Jetzt ist auch der hintere neu und ich muss sagen, es fährt sich wie ein anderes Motorrad.


    Wenn ich oben lese, Schräglage bis an die Rasten, so kann ich das nicht bestätigen. Ich glaube ich bin noch deutlich vom Aufsetzen der Rasten entfernt, jedoch gibts vorne am Reifen keinen Angsstreifen mehr. Hinten wäre noch ca. 1cm. Ich vermute, da geht somit nicht mehr viel?!? Aber bislang würde ich den Reifen dennoch wieder kaufen, da ich eigentlich keine Kurvensau bin.


    Jetzt soll bald der Nachfolger Next 2 rauskommen, der in allen Belangen besser sein soll. Da bin ich schon drauf gespannt.


    Vom PST gibts mittlerweile auch die Version 2 und bei den anderen hat sich in 8 Jahren bestimmt auch was getan.


    >>evtl. könnte man eine neue Abstimmung machen, welche Reifen ihr aktuell bevorzugt!

    Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.


    Gruß aus Südbayern.8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hondo ()


  • Ok, das ist interessant, weil es bei mir ganz anders aussieht. Hinten bis über die Kante, vorne noch ca 5 mm Vernunftrand!?!?

    Und trotz hinten wahrlich am Ende bin ich eigentlich mit der 1200er noch nicht mit den Rasten am Boden gewesen...........

    Wenn ich oben lese, Schräglage bis an die Rasten, so kann ich das nicht bestätigen. Ich glaube ich bin noch deutlich vom Aufsetzen der Rasten entfernt, jedoch gibts vorne am Reifen keinen Angsstreifen mehr. Hinten wäre noch ca. 1cm. Ich vermute, da geht somit nicht mehr viel?!? Aber bislang würde ich den Reifen dennoch wieder kaufen, da ich eigentlich keine Kurvensau bin.

  • Ja heute bin ich das erste mal wegen dem Hinterreifen "erschrocken" ich bin innerorts ne schnelle links rechts-Kombination gefahren. Eigentlich nichts besonderen eher ein "durchwedeln". Dabei ist Sie mir in der Rechtskurve hinten eingeknickt. Bin mit der rechten Fußspitze welche auf der Raste ruhte auf den Asphalt gekommen. War wohl am Ende des Profilrands angekommen. Profiltiefe optimal, Reifen 3 Monate und 2tkm alt, aber es war sehr heiß heute (30 Grad)

    Hatte die Koffer dran (fast leer) und keinen Beifahrer.


    Auch beim Druck aus der Kurve habe ich was im Popometer gespürt. Aber das war harmlos.

    :/werde das beobachten müssen.


    Es deutet sich an, dass ich von einem 95-5% Reifen auf deinen 100% Straßenreifen wechseln werde.


  • Ok, das ist interessant, weil es bei mir ganz anders aussieht. Hinten bis über die Kante, vorne noch ca 5 mm Vernunftrand!?!?

    Und trotz hinten wahrlich am Ende bin ich eigentlich mit der 1200er noch nicht mit den Rasten am Boden gewesen...........

    Was für Reifen hast du denn drauf?

  • Aktuell hab ich seit ca 300 km die Tourance Next aufgezogen, davor waren die Bridgestone A41 drauf.

    Zu den Tourance kann ich noch nicht so viel sagen, hatte noch keine wirkliche Gelegenheit, die bis zum Anschlag zu testen.....

    Die Bridgestone und davor die Anakee 3 waren beide hinten bis an die Kante runter und vorne jeweils noch ein paar Millimeter Vernunftrand übrig.


    hab mal die Bilder rausgekramt von den Anakee und den Bridgestone. Beim A41 sieht man auch den restlichen Vernunftrand an der vorderen Pelle!

  • Aktuell hab ich seit ca 300 km die Tourance Next aufgezogen, davor waren die Bridgestone A41 drauf.

    Zu den Tourance kann ich noch nicht so viel sagen, hatte noch keine wirkliche Gelegenheit, die bis zum Anschlag zu testen.....

    Die Bridgestone und davor die Anakee 3 waren beide hinten bis an die Kante runter und vorne jeweils noch ein paar Millimeter Vernunftrand übrig.


    hab mal die Bilder rausgekramt von den Anakee und den Bridgestone. Beim A41 sieht man auch den restlichen Vernunftrand an der vorderen Pelle!


    Hast du echt gut ausgenutzt, die Schlappen! :thumbup:

  • Tourance Next. Vorne ist jetz nach 5tkm nicht mehr viel drauf. Fand ich etwas enttäuschend. Hinten haben sie bei Metzeler viel mehr Belag draufgepresst. Jetzt brauch ich vorne 2 während ich hinten in der gleichen Zeit nur einen brauche. Sehr komisch. Muss wohl an meinem Bremsverhalten arbeiten.